Sunitinib (Sutent) Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Zu den News und Infos von: Sunitinib (Sutent)

Balsaminchen sagte am 16/12/2017:
Hallo,
ich nehme seit 11 Monate Sutent 37,5, habe vielseitigen Nebenwirkungen wie
Durchfall, Müdigkeit, hoher Blutdruck, veränderte Schilddrüsenwerte, Geschmacksverlust, Fußsyndrom und kann dadurch mein Leben sehr schlecht planen. Spontane Aktivitäten sind fast nicht möglich und beschränken sich hauptsächlich in die Einnahmepause. Ich zwinge mich alle Dinge selbst zu erledigen ohne fremde Hilfe und gehe viel spazieren. Mein Leben hat sich vollkommen entschleunigt, bin sehr langsam geworden so meine Erfahrung.
Ich habe volle Hochachtung vor der Entwicklung dieses Medikament, und hoffe auf die Verlängerung meines Lebens, ich bin 65 Jahre, mir wurde vor 5 Jahren die rechte Niere wegen eines CA entfernt und nun sind Metastasen in der rechten Lunge und Lymphknotenmetastasen am rechten Lungenstil diagnostiziert worden.



Billy sagte am 22/09/2018:
Hallo
Ich nehme seid einen Jahr sutent 50mg. Das letzte CT ist sehr gut ausgefallen ,keine Metastasen mehr vorhanden .Die Nebenwirkungen bei mir halten sich in Grenzen zum Beispiel Durchfall Mündigkeit beim Essen muss ich aufpassen. nur Weißenbrot keine scharfen Sachen . Öfters habe ich Bauchschmerzen. Ich bin froh das diese Mittel es gibt,sonst wäre ich schon verstorben



Lesen Sie >>> hier <<< über weitere Informationen und aktuelle News zu diesem Medikament.


Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)