Sunosi – Narkolepsie / obstruktive Schlafapnoe

EU: Behandlung von übermäßiger Tagesschläfrigkeit bei Narkolepsie und obstruktiver Schlafapnoe – CHMP-Zulassungsempfehlung für Sunosi

15.11.2019 Der Ausschuss für Humanarzneimittel der Europäischen Zulassungsbehörde (CHMP) empfiehlt die Zulassung von Sunosi (aktive Substanz ist Solriamfetol) der Firma Jazz Pharmaceuticals Ireland Limited als xxxDosen für die Behandlung von übermäßiger Tagesschläfrigkeit bei Narkolepsie und obstruktiver Schlafapnoe.

Der Wirkstoff von Sunosi ist das Psychoanaleptikum Solriamfetol (ATC-Code: N06BA14), ein Dopamin- und Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer.

Sunosi soll die Wachsamkeit der Patienten verbessern und ihre Tagesschläfrigkeit reduzieren. Die häufigsten Nebenwirkungen sind Kopfschmerzen und Übelkeit.

Die vollständige Anzeige bei Zulassung wäre:

  • Sunosi ist indiziert, um die Wachsamkeit zu verbessern und übermäßige Tagesschläfrigkeit bei erwachsenen Patienten mit Narkolepsie (mit oder ohne Kataplexie) zu reduzieren.
  • Sunosi ist indiziert, um die Wachsamkeit zu verbessern und die übermäßige Tagesschläfrigkeit bei erwachsenen Patienten mit obstruktiver Schlafapnoe (OSA) zu reduzieren, deren Tagesschläfrigkeit durch die primäre Schlafapnoe-Therapie, wie beispielsweise durch CPAP (continuous positive airway pressure), nicht zufriedenstellend behandelt werden konnte.

© arznei-news.de – Quelle: EMA



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Erfahrungsberichte werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht. Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)! Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)