Suvorexant bei Alzheimer

Suvorexant scheint Schlaflosigkeit bei Alzheimer-Krankheit zu verbessern

30.01.2020 Suvorexant (Markenname ist Belsomra) verbesserte die Gesamtschlafdauer bei Patienten mit wahrscheinlicher Alzheimer-Demenz (AD) und Insomnie (Schlaflosigkeit) laut einer in Alzheimer’s & Dementia veröffentlichten Studie.

W. Joseph Herring von Merck & Co (Merck Sharp & Dohme, kurz MSD, außerhalb von Nordamerika genannt) in Kenilworth, New Jersey, und seine Kollegen verabreichten Patienten mit wahrscheinlicher Alzheimer-Demenz und Schlaflosigkeit nach dem Zufallsprinzip vier Wochen lang 10 mg Suvorexant (136 Patienten; kann auf 20 mg erhöht werden, je nach klinischem Ansprechen) oder Placebo (141 Patienten).

Zur Bewertung der Gesamtschlafdauer wurde eine nächtliche Polysomnographie in einem Schlaflabor durchgeführt.

Wirksamkeit hinsichtlich Schlafdauer

Die Forscher fanden heraus, dass in Woche 4 die mittlere Verbesserung gegenüber dem Ausgangswert bei der Gesamtschlafdauer 73 Minuten für die Suvorexant-Gruppe und 45 Minuten für die Placebo-Gruppe betrug.

Bei Patienten, die Suvorexant einnahmen, war die Wahrscheinlichkeit einer Verbesserung von ≥60 Minuten bei der Gesamtschlafdauer doppelt so hoch wie bei Patienten, die ein Placebo erhielten.

Auswirkungen; Nebenwirkungen: Somnolenz und kognitive Fähigkeiten

Bei den mit Suvorexant behandelten Patienten berichteten 4,2 Prozent der Teilnehmer über Somnolenz gegenüber 1,4 Prozent der mit Placebo behandelten Patienten, sagen die Studienautoren.

Suvorexant scheint die kognitive oder psychomotorische Leistung am nächsten Tag nicht zu beeinträchtigen, wie durch objektive Tests beurteilt wurde, obwohl diese Bewertungen keine umfassende Beurteilung der kognitiven Fähigkeiten darstellen, schreiben die Autoren.
© arznei-news.de – Quellenangabe: Alzheimer’s & Dementia – https://doi.org/10.1002/alz.12035.



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de freigegeben.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)