Unterstützen Sie bitte Arznei-News durch eine Spende (und lesen Sie werbefrei).

Synjardy Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Erfahrungen, Erfahrungsberichte zu: Synjardy

G.k sagte am 17..11.2016:
Meine Erfahrung: Medikament hat mir geholfen. Habe gut abgenommen. Nebenwirkungen: Beschwerden beim wasserlassen durch harnweginfektion u.in der Linken Leiste.

PuMa sagte am 28.11.2018:
Habe gehört, Synjardi hilft beim Abnehmen, senkt Blutdruck und hat lt.praktischer Arzt von Freundin keine Nebenwirkungen. Er verschreibt ihr das ohne Diabetes, weil sie stark übergewichtig ist, BMI 31,5 sowie Bluthochdruck u.Fettleber hat.

Anonymous sagte am 02.02.2021:
Hallo nehme es jetzt erst 3 Tage ansonsten keine Beschwerden außer Durchfall. ist das normal und legt sich das mit dem Durchfall danke

Lisa sagte am 09.01.2023:
Erfahrungsbericht zu Synjardy bei Diabetes, Typ 2: 40 Jahre alte Frau. Nachdem bei mir Diabetes Typ 2 diagnostiziert wurde habe ich einige gravierende Veränderungen vorgenommen. Bevor ich mit der Einnahme von Metformin begann fastete ich 5 Tage lang, was dazu beitrug meinen Blutzucker enorm zu senken. Nachdem ich dann weiter Sport getrieben und auf meine Ernährung geachtet hatte, konnte ich erstaunliche Ergebnisse erzielen. Nach etwa 1 Monat Metformin ging mein HbA1C-Wert von 14 auf 9 zurück. Mein Arzt reduzierte die Metformin-Dosierung und gab mir die Kombinationspille Synjardy. Nach etwa 2 weiteren Monaten fiel mein HbA1C-Wert auf 6,5. Bis jetzt hat das gut funktioniert, und ich bin jetzt seit etwa einem Jahr unter einem HbA1C-Wert von 7,0 geblieben. Außerdem habe ich durch das Medikament Gewicht verloren. Ich hatte im letzten Jahr bis jetzt keine negativen Begleiterscheinungen. In den letzten Monaten habe ich immer wieder Hefepilzinfektionen bekommen. Es wird behandelt und kommt jeden Monat nach meinem Menstruationszyklus zurück. Ich habe mich entschlossen Synjardy abzusetzen und ein anderes Medikament zu nehmen. Ich habe es vor dieser unkontrollierbaren Nebenwirkung geliebt.

Lizzy am 07.06.2023:
Ich liebe Synjardy ! Ich habe in 12 Wochen 8Kilo abgenommen und fühle mich großartig. Ich habe keine Unterzuckerungen mehr und keine Magenprobleme wie bei der Einnahme von Metformin. Ich muss viel mehr pinkeln, weil ich mehr Durst habe, aber das ist überschaubar. Anfang HbAC1 vor Synjardy auf Met/glyburid war 8,9. Jetzt bin ich unter 6 und es ist erst ein Vierteljahr vergangen. Die Aufwachwerte lagen früher bei 160-190, jetzt liegen sie im Durchschnitt bei 120. Keine Nebenwirkungen bei mir. Die Gewichtsabnahme kommt bei mir daher, dass ich das Gefühl habe viel gegessen zu haben, obwohl ich es in Wirklichkeit nicht getan habe. Ich schiebe meinen Teller auch früher weg. Ich bin sehr aktiv, obwohl und mach intensiv Sport, also ist vielleicht die Kombination sich besser fühlen und Synjardy hat meinen Stoffwechsel ordentlich in Fahrt gebracht.

KKarl am 28.09.2023:
Ich habe eine Probe von Synjardy erhalten und nehme es erst seit 4 Tagen. Ich begann mit der Einnahme von 850mg Metformin zweimal täglich und 5mg Glipizid zweimal täglich. Ich hatte gute Werte, aber das Glipizid verursachte zu viele Hypo-Episoden, also gab mir mein Arzt eine Probe von Synjardy. Durch Synjardy sind meine Werte nun konstanter bei 80-105 und ich habe keine Hypo-Ereignisse mehr. Ich habe auch 2 Kilo in 5 Tagen abgenommen. Der einzige Nachteil den ich festgestellt habe ist, dass ich mehr trinken und pinkeln muss. Dadurch muss ich etwas früher aufstehen, um auf die Toilette zu gehen, aber das ist nicht so schlimm.


Weitere Erfahrungsberichte zu diesem Medikament sind etwas weiter unten zu finden.





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Beiträge zu “Synjardy Erfahrungen, Erfahrungsberichte”

  1. Täglich auftretende Magenprobleme, die durch scharfe, stechende Schmerzen gekennzeichnet sind. Übelkeit tritt oft auf, wenn der Magen leer ist. Häufiger Harndrang. Es gibt weit verbreitete Muskelschmerzen, die von Müdigkeit begleitet werden. Es wurde eine Gewichtsabnahme von etwa 5 Kilo beobachtet.

Welche Erfahrung haben Sie mit diesem Medikament gemacht, oder haben Sie eine Frage dazu?

Hat das Medikament geholfen (Dosierung, Dauer der Anwendung)? Was hat sich verbessert/verschlechtert? Welche Nebenwirkungen haben Sie bemerkt?

Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte.