Berzosertib bei Blasenkrebs: Kein Zusatznutzen

Phase-2-Studie: Ergänzung der Standardbehandlung bei metastasierendem Blasenkrebs durch Berzosertib bringt den Patienten keinen Nutzen 27.08.2021 Eine Phase-2-Studie unter der Leitung von City of Hope, einem Forschungs- und Behandlungszentrum für Krebs und Diabetes, deutet darauf hin, dass die Zugabe des neuartigen ATR-Inhibitors Berzosertib zur Standard-Chemotherapie bei Patienten mit metastasierendem Urothelkarzinom (der häufigsten Form von Blasenkrebs) das … Weiterlesen

Sacituzumab Govitecan wirksam bei Urothelkarzinom

Sacituzumab Govitecan (Trodelvy) zeigt sich in Phase-2-Studie vielversprechend bei Patienten mit fortgeschrittenem Urothelkarzinom 03.08.2021 Eine neue Behandlungsoption für fortgeschrittenes Urothelkarzinom erwies sich in einer internationalen, multizentrischen klinischen Phase-2-Studie unter der Leitung von Forschern von Weill Cornell Medicine and NewYork-Presbyterian als wirksam bei akzeptablen Nebenwirkungen. Die Studienergebnisse führten dazu, dass die US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA (Food and … Weiterlesen

Opdivo verringert Wiederauftreten von Blasenkrebs

Nivolumab (Opdivo) nach Blasenkrebs-Operation kann Risiko für Wiederauftreten der Erkrankung reduzieren 06.06.2021 Neue Forschungsergebnisse des medizinischen Onkologen Dean Bajorin vom Memorial Sloan Kettering Cancer Center (MSK) und seiner Kollegen zeigen, dass Patienten, die nach einer Blasenkrebsoperation mit Nivolumab (Opdivo®) behandelt wurden, ein geringeres Risiko für ein Wiederauftreten von hochgradigem Blasenkrebs haben. Diese Studie wurde im … Weiterlesen

Avelumab (Bavencio): Blasenkrebs / Urothelkarzinom

11.12.2020 EU: Der CHMP der EMA empfiehlt die Erweiterung der Indikation von Bavencio auf die Erstlinien-Erhaltungstherapie als Monotherapie von erwachsenen Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Urothelkarzinom (UC), die nach einer platinbasierten Chemotherapie progressionsfrei sind.

Gemcitabin – Blasenkrebs, Harnblasenkarzinom

09.05.2018 Intravesikale Gemcitabin-Therapie reduziert Blasenkrebsrezidiv Weitere News zu Gemcitabin (Gemzar) Intravesikale Gemcitabin-Therapie reduziert Blasenkrebsrezidiv 09.05.2018 Die sofortige intravesikale (innerhalb der Harnblase) Verabreichung von Gemcitabin nach der Resektion ist mit einem reduzierten Rezidiv über vier Jahre bei Patienten mit Verdacht auf nicht-muskelinvasiven Urothelkrebs verbunden laut einer im Journal of the American Medical Association veröffentlichten Studie. Dr. … Weiterlesen

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren