Weniger Antibiotika in Zahnmedizin: erhöhtes Endokarditis-Risiko?

Infektiöse Endokarditis bei Hochrisikopersonen – vor und nach der Einstellung der Antibiotikaprophylaxe in der Zahnmedizin 18.02.2022 Schweden ist eines der wenigen Länder, die die zahnmedizinische Empfehlung aufgehoben haben, Menschen mit einem höheren Risiko für eine Infektion der Herzklappen, die sogenannte infektiöse Endokarditis, prophylaktisch mit Antibiotika zu behandeln. Seit der Aufhebung der Empfehlung im Jahr 2012 … Weiterlesen