Rheumatische Herzkrankheit: Penicillin verringert Fortschreiten bei Kindern erheblich

Studie untersuchte Penicillin als Antibiotikaprophylaxe bei latenter rheumatischer Herzerkrankung 17.11.2021 Eine reguläre, erschwingliche Antibiotikabehandlung mit Penicillin senkt einer neuen Studie zufolge das Risiko des Fortschreitens einer rheumatischen Herzerkrankung bei Kindern und Jugendlichen erheblich. Die vom Murdoch Children’s Research Institute (MCRI), dem Cincinnati Children’s Hospital Medical Center, dem Uganda Heart Institute und dem Children’s National Hospital … Weiterlesen

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren