Tavalisse bei chronischer Immunthrombozytopenie

Chronische Immunthrombozytopenie: FDA-Zulassung

18.04.2018 Rigel Pharmaceuticals hat eine FDA-Zulassung für die Vermarktung von Tavalisse (Fostamatinib) zur Behandlung von Thrombozytopenie bei erwachsenen Patienten mit chronischer Immunthrombozytopenie (ITP) erhalten, die auf eine frühere Behandlung nicht angesprochen haben.

Chronische Immunthrombozytopenie

Chronische ITP ist eine seltene Autoimmunerkrankung, bei der das Immunsystem Blutplättchen zerstört, die für eine normale Blutgerinnung notwendig sind. Die Erkrankung ist schwierig zu behandeln, weil es unmöglich ist, vorherzusagen, wie die Menschen auf die verfügbaren Therapien reagieren werden.

Rund 50.000-60.000 Erwachsene leben in der mit primärem ITP, und viele sprechen nicht oder nicht mehr auf eine oder mehrere aktuelle Therapien an, stellte das Unternehmen fest und unterstrich den ungedeckten Bedarf in diesem Bereich.

Fostamatinib Dinatriumhexahydrat

Tavalisse (Wirkstoff ist Fostamatinib Dinatriumhexahydrat), ein SYK-Inhibitor mit einem einzigartigen Wirkmechanismus, der die zugrundeliegende Autoimmunursache der Krankheit bekämpft, indem er die Zerstörung der Blutplättchen verhindert.

Nebenwirkungen

Schwere Nebenwirkungen in den ITP-Doppelblindstudien waren

  • fieberhafte Neutropenie, Durchfall, Lungenentzündung und hypertensive Krise, die bei 1% der TAVALISSE-Patienten auftrat.
  • Zusätzlich traten schwere Nebenwirkungen auf, darunter Dyspnoe und Bluthochdruck (beide 2%), Neutropenie, Arthralgie, Brustschmerzen, Durchfall, Schwindel, Nephrolithiasis, Schmerzen in den Extremitäten, Zahnschmerzen, Synkope und Hypoxie (alle 1%).
  • Häufige Nebenwirkungen (≥5% und häufiger als Placebo) von FIT-1 und FIT-2: Durchfall, Bluthochdruck, Übelkeit, Schwindel, ALT und AST erhöht, Atemwegsinfektionen, Ausschlag, Bauchschmerzen, Müdigkeit, Brustschmerzen und Neutropenie.

Rigel plant, das Medikament nächsten Monat in den USA einzuführen.
© arznei-news.de – Quellenangabe: Rigel Pharmaceuticals

EU: Primäre Immunthrombozytopenie – CHMP-Zulassungsempfehlung für Tavlesse

15.11.2019 Der Ausschuss für Humanarzneimittel der Europäischen Zulassungsbehörde (CHMP) empfiehlt die Zulassung von Tavlesse (aktive Substanz ist Fostamatinib) der Firma Rigel Pharmaceuticals B.V. als 100-mg und 150-mg Filmtabletten für die Behandlung von Erwachsenen mit primärer Immunthrombozytopenie.

Fostamatinib blockiert die Milztyrosinkinase (SYK) und hemmt dadurch die Signaltransduktion von B-Zell-Rezeptoren und Fc-aktivierenden Rezeptoren, die eine Schlüsselrolle bei antikörpervermittelten Zellreaktionen spielen. Fostamatinib reduziert die durch Antikörper verursachte Zerstörung von Blutplättchen.

Tavlesse soll die Anzahl der Blutplättchen erhöhen und aufrechterhalten und das Blutungsrisiko reduzieren. Die häufigsten Nebenwirkungen sind Schwindel, Durchfall, Übelkeit, häufiger Stuhlgang, Bluthochdruck und Blutdruckanomalien sowie Anomalien im Leberfunktionstest.

Die vollständige Indikation bei Zulassung wäre: Tavlesse ist für die Behandlung der chronischen Immunthrombozytopenie (ITP) bei erwachsenen Patienten indiziert, die auf andere Behandlungen nicht ansprechen.
© arznei-news.de – Quelle: EMA

Chronische Immunthrombozytopenie: EU-Zulassung für Tavlesse

13.01.2020 Die Europäische Kommission hat am 13. Januar 2020 dem Medikament Tavlesse (Wirkstoff ist Fostamatinib) der Firma Rigel Pharmaceuticals B.V. die Zulassung für die Behandlung der chronischen Immunthrombozytopenie (ITP) bei erwachsenen Patienten, die gegenüber anderen Behandlungsarten therapieresistent sind, erteilt.
Der ATC-Code des Wirkstoffes ist: B02BX09.
© arznei-news.de – Quelle: EC, 2020

Welche Erfahrung haben Sie mit diesem Medikament gemacht, oder haben Sie eine Frage dazu?

Hat das Medikament geholfen (Dosierung, Dauer der Anwendung)? Was hat sich verbessert / verschlechtert? Welche Nebenwirkungen haben Sie bemerkt?


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

Arznei-News.de ist angewiesen auf Werbeerlöse. Deaktivieren Sie bitte Ihren Werbeblocker für Arznei-News!

Für 1,67€ – 2,99 € im Monat (kein Abo) können Sie alle Artikel werbefrei und uneingeschränkt lesen.

>>> Zur Übersicht der werbefreien Zugänge <<< 

Wenn Sie auf diese Seite zurückgeleitet werden:

Sie müssen Ihren Werbeblocker für Arznei-News deaktivieren, sonst werden Sie auf diese Seite zurückgeleitet. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie bei Ihrem Browser das Adblock-System ausschalten (je nach Browser ist das unterschiedlich, z.B. auf den Browser auf Standard zurücksetzen; nicht das “private” oder “anonyme” Fenster, oder die Opera- oder Ecosia-App benutzen), sollten Sie einen anderen Browser (Chrome oder Edge) verwenden.

Wie Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren oder für Arznei-News eine Ausnahme machen, können Sie übers Internet erfahren oder z.B. hier:

https://www.ionos.de/digitalguide/websites/web-entwicklung/adblocker-deaktivieren/

Sobald Sie dann einen Zugang bzw. Mitgliedskonto erworben und sich eingeloggt haben, ist die Werbung für Sie auf Arznei-News deaktiviert.