Unterstützen Sie bitte Arznei-News durch eine Spende (und lesen Sie werbefrei).

Telisotuzumab bei Lungenkrebs

Positive Topline-Ergebnisse der Phase-2-Studie LUMINOSITY zur Bewertung von Telisotuzumab-Vedotin (Teliso-V) bei Patienten mit vorbehandeltem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs (NSCLC)

Telisotuzumab bei Lungenkrebs

29.11.2023 AbbVie hat die ersten Ergebnisse der einarmigen Phase-2-Studie LUMINOSITY bekanntgegeben, in der Telisotuzumab-Vedotin (Teliso-V) bei Patienten mit Überexpression des c-Met-Proteins, epidermalem Wachstumsfaktor-Rezeptor (EGFR)-Wildtyp, fortgeschrittenem/metastasiertem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs (NSCLC) untersucht wurde. Die Ergebnisse zeigten eine überzeugende Gesamtansprechrate nach unabhängiger zentraler Überprüfung (ICR) von 35 Prozent bei c-Met High und 23 Prozent bei c-Met Intermediate Patienten.

Darüber hinaus zeigten andere Endpunkte aussagekräftige klinische Ergebnisse, darunter eine mediane Dauer des Ansprechens von 9 Monaten bzw. 7,2 Monaten und eine mediane Gesamtüberlebenszeit von 14,6 Monaten bzw. 14,2 Monaten bei c-Met High und c-Met Intermediate Patienten.

Das Sicherheitsprofil von Teliso-V entsprach den bisherigen Ergebnissen, und es wurden keine neuen Sicherheitsbedenken festgestellt. Unerwünschte Ereignisse bei der Telisotuzumab-Vedotin-Monotherapie waren im Allgemeinen gut beherrschbar und wurden gut vertragen. Die vollständigen Daten der LUMINOSITY-Studie werden auf einem zukünftigen medizinischen Kongress vorgestellt, und Abbvie wird mit den globalen Gesundheitsbehörden das Potenzial für eine beschleunigte Zulassung erörtern.

Über die LUMINOSITY-Studie

Die LUMINOSITY-Studie (M14-239) ist eine laufende Phase-2-Studie, die darauf abzielt, die c-Met überexprimierenden NSCLC-Zielgruppen zu identifizieren, die sich am besten für eine Teliso-V-Monotherapie in der Zweit- oder Drittlinie eignen, und dann die Gruppen zu erweitern, um die Wirksamkeit in den ausgewählten Gruppen weiter zu untersuchen. Zu den Endpunkten gehören die Gesamtansprechrate (ORR), die Dauer des Ansprechens (DoR), die Krankheitskontrollrate (DCR) und das progressionsfreie Überleben (PFS) gemäß unabhängiger zentraler Überprüfung (ICR) sowie das Gesamtüberleben (OS).

Über Telisotuzumab-Vedotin (Teliso-V)

Telisotuzumab-Vedotin ist ein gegen das c-Met-Protein gerichtetes Antikörper-Wirkstoff-Konjugat (ADC), das sich an Patienten mit c-Met-überexprimierenden Tumoren richtet und das erste seiner Art ist. C-Met ist eine Rezeptor-Tyrosinkinase, die in vielen soliden Tumoren, einschließlich NSCLC, überexprimiert wird. Teliso-V wird in der randomisierten Phase-3-Studie TeliMET NSCLC-01, in die derzeit Patienten aufgenommen werden, als Monotherapie bei Patienten mit zuvor behandeltem c-Met-überexprimierendem nicht squamösem EGFR-Wildtyp-NSCLC untersucht. Darüber hinaus wird es in Kombination mit Osimertinib in der laufenden Phase-1-Studie M14-237 und als Monotherapie in der Phase-2-Studie LUMINOSITY untersucht. Derzeit gibt es keine zugelassenen Krebstherapien speziell für Patienten mit c-Met überexprimierendem NSCLC.

© arznei-news.de – Quellenangabe: AbbVie

Weitere Infos / News zu diesem Thema:





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Welche Erfahrung haben Sie mit diesem Medikament gemacht, oder haben Sie eine Frage dazu?

Hat das Medikament geholfen (Dosierung, Dauer der Anwendung)? Was hat sich verbessert/verschlechtert? Welche Nebenwirkungen haben Sie bemerkt?


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.