Trelegy Ellipta Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Zu den News und Infos von: Trelegy Ellipta

 

Moellerhb sagte am :

Ein tolles Mittel, welches meine Lebensqualität bei einer mittelschweren COPD unglaublich verbessert hat. Keine Atemnot mehr, kein Husten..



Guenei sagte am :

Ich nehme das Medikament seit 35 Tage und ich habe festgestellt, meine vorherige Skepsis ist Vergangen. Ich bin bisher zufrieden da ich Symbicort 2 Hübe morgens und 2 Hübe abends, sowie Spiriva absetzen konnte.



Bernd sagte am :

Ich nehme das Medikament seit 30tagen und muss feststellen das es keine 24stunden wirkt stehts muss ich zum not!fallspray greifen um zu überbrücken ! Ebenfalls die Wirkung ist zu schwach!!



jürgen sagte am :

ich nehme das mittel seit 10 tagen und habe bisher eine d e u t l i c h e
verbesserung meiner atmung festgestellt. bis jetzt bin ich regelrecht begeistert.
salbutamol benutze im moment garnicht mehr.



Betty B sagte am 15.10.2018:
Ich habe COPD gold 3 – 4 , und nehme seit ca.3 Monaten Trelegy Ellipta . Und ich muß sagen das ich damit sehr gut zurecht komme . Natürlich ist die Krankheit mein ständiger Begleiter , aber es ist schon ein Gewinn für mich wenn ich mein Berodualspray nur noch 3 x die Woche nehmen muß,statt 3 x täglich.Auch ist die Einnahme mit 1x täglich sehr gut umzusetzen.


ellen sagte am 19.10.2018:
ich nehme das Medikament seit 30 Tagen und komme damit sehr gut zurecht. Meine Atmung hat sich verbessert und die Einnahme nur 1 x am Tag ist ein riesiger Vorteil. Leider sind die als häufig auftretende Nebenwirkungen „Infektion der Nasennebenhöhlen und Rachen – Infektion der oberen Atemwege“ vor 2 Wochen bei mir aufgetreten.und gerade am abklingen. Gibt es schon Erfahrungswerte wie häufig das auftritt wenn man dafür anfällig ist? Ich würde ansich sehr gerne das Medikament beibehalten – jedoch nicht mit einer Dauererkältung herumlaufen.


Sandra 65 sagte am 07.01.2019:
Habe das Gefühl das ich besser Luft bekomme aber gleichzeitig eine Enge im Brustkorb habe.Kann nicht abhusten Schleim sehr zäh,und habe nach ca 2 Wochen einen Juckreiz an beiden Oberarmen bekommen.


Schütze Uwe COPD Patient sagte am 07.01.2019:
Ich nehme das Medikament seit ca zwei Monaten und bin mit der Wirkung und meiner verbesserten Lebensqualität mehr als zufrieden. Dieses Trelegy Ellipta ist ein Glücksfall für uns COPD Geplagten. Wäre schön gewesen,wenn dieses Medikament viele Jahre früher auf dem Markt gekommen wäre,dann hätte ich mir viel ersparen können.


jürgen sagte das am 22.1.2019 sagte am 22.01.2019:
nach 4 Monaten Einnahme von Trelegy Ellipta nehme ich Salbutamol nur noch zwei bis dreimal in Notfällen im Monat. Es ist das mit Abstand beste mittel was ich bisher verordnet bekam. Nebenwirkungen habe ich bisher noch keine bemerkt. Eins Plus.


Anonymous sagte am 26.01.2019:
Habe Schwindel nach Einnahme dieses Medikamentes und das ist sehr belastend ,hat jemand diese Erfahrung auch schon gemacht?


Anonymous sagte am 08.02.2019:
Nehme es erst seit 4 Tagen, es ist unglaublich aber wahr, direkt bei der ersten Einnahme bekamm ich direkt eine deutliche Verbesserung der Atmung.


Ducati sagte am 21.03.2019:
Ich nehme Trelegy jetzt seit mehreren Tagen. Im Vorfeld habe ich 1,5 Monate Relvar inhaliert. Bei mir wurde die Diagnose erst gestellt. Ich muss sagen, mit beiden Medikamenten war es ein anderes Lebensgefühl. Nebenwirkungen haben sich leider eingestellt. Meine Stimme ist heiser, kratzen und Fremdkörpergefühl im Hals. Trotz spülen und Zähne putzen nach der Inhalation hat sich ein Pilz im Hals gebildet, der sehr schmerzhaft ist. Nun ich bin dann wohl noch in der Findungsphase. Würde ich nicht merken, dass sich meine Atemnot verringert, würde ich auf Alternativen zurückgreifen. Nun schauen wir mal, was die Zeit bringt


Andy sagte am 25.03.2019:
Nehme das Mittel seit 7 Tagen,
Habe das Gefühl als bekäme ich mir Luft jedoch ein Gefühl von enge im Hals mit druckgefühl u.sehr kurzatmig! Denke nehme wieder ultibro
ps copd 3/4 mit lungenemphysem


Andy sagte am 27.03.2019:
Hallo Liebe Mitleidenen, vor ein paar Tagen hatte ich schon mal geschrieben wegen der Nebenwirkungen.
Nun habe ich das Mittel 8 Tage eingenommen u.was soll ich sagen habe besser Luft bekommen !Jedoch die Nebenwirkungen in Form von Herzrasen in über 115 Schläge waren nicht auszuhalten bei Belastung noch höher! Das Herzrasen ging von Morgens 8:00 Uhr kurz nach Einnahme bis ca 20: 00 Uhr dann ist der Ruhepuls wieder 70 Schläge
Sehr schade aber muss es absetzten.
LG. ANDY Versuch Nr.2


Phobiepatient sagte am 08.04.2019:
Einnahme Trelegy Ellipta erst seit 2 Tagen. Das subjektive Empfinden und die objektive Leistung auf dem Ergometer haben sich nach der Umstellung von Brimica und Novopulmon auf Trelegy Ellipta erheblich verbessert. Hoffentlich dauerhaft. Bisheriges Urteil sehr empfelenswert.


Anonymous sagte am 23.05.2019:
Habe COPD 4,nehme es seid 8 Tagen, bis jetzt noch keine Erleichterung, na ja nehme es weiter, hoffe das ich baldmöglichst eine Besserung merke. Nach 8 tagen muß es ja nicht gleich wirken.


Amigo sagte am 26.05.2019:
Hallo,
ich nehme das Medikament seit 2 Monaten und bin sehr zufrieden.
Besonders die nur einmalige Anwendung gefällt mir sehr gut .Ich habe COPD 3
und habe vorher 3 Medikamente genommen (Foradil/Ventolair/und Spiriva)
Bisher habe ich keine Nebenwirkungen festgestellt .Allen Betroffenen wünsche ich eine gute Besserung-


Anonymous sagte am 17.06.2019:
nach fast einjähriger einnahme von trelegy ellipta kann ich n i c h t s negatives
darüber sagen, die atmen fällt wesentlich leichter. selbst radfahren macht wieder viel mehr spaß. ein gefühl wie an der nordsee.jürgen


Ralph sagte am 22.06.2019:
ich meine gesamt eine Besserung zu spüren ( schwergradige COPD 4 D nach gold ) jedoch spüre ich eine Verengung der oberen Bronchien.
und es entsteht sehr zäher Schleim der schlecht abgehustet werden kann.
da das am Tage sehr nervig ist Versuche ich nun auf spiriva zurück zu greifen und zur Nacht trelegy zu nehmen . bei regelmäßiger Einnahme am Tag fühle ich mich nicht wohl.


Umsteiger sagte am 08.07.2019:
12 Monate nach Umstieg von Brimica und Novopulmon zu Trelegy sind zwar keine Wunder passiert, aber die tägliche Einmaleinahme ist komfortabel. Leider haben sich als Nebenwirkung starke Verdauungsstörungen in Form von ständigen Blähungen und hartem Stuhlgang eingestellt. Ich werde Trelegy trotzdem bis auf Weiteres verwenden.


Löwe sagte am 14.07.2019:
Ich habe eine Mischung aus Asthma und Copd, tendenziell mehr zu Copd Gold 2 und nehme dieses Medikament seit August 2018. Bin so begeistert, meine Atmung hat sich dermaßen gebessert, brauche kein Notfallspray mehr.
Für mich ist es eine Erleichterung, da meine Krankheit seit 2006 mit verschiedenen Sprays behandelt wurde.


Lesen Sie >>> hier <<< über weitere Informationen und aktuelle News zu diesem Medikament.



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Erfahrungsberichte werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht. Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)! Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)