Ulunar Breezhaler: Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Erfahrungsberichte zu Ulunar Breezhaler:

Seite: 12

Erfahrungsberichte Nebenwirkungen

Hase sagte am 30/09/2016 um 06:30:
Nehme ulunar jetzt erst 2 Tage und meine bronchien pfeifen im liegen mehr wie vor der Einnahme. bekomme auch schlechter luft wie vorher … werde es jetzt erst mal absetzen und nochmal zum Arzt gehen. Das kannst ja nicht Sein.

Horst-Erich sagte am 20/11/2016 um 17:10:
Nehme seit 6 Wochen diesen Breezhaler. Bin seit dieser Zeit laufend erkältet gewesen. Jetzt schmerzen auch schon die Rippenbögen. Ich werde es jetzt absetzen.

Schmolli sagte am 05/12/2016 um 17:02:
schnelle Linderung der Atemnot aber
jede Menge Nebenwirkungen.
Rachenentzündung mit Ohrenschmerzen
Magenprobleme
Probleme beim wasser lassen
Gelenkschmerzen
und das alles nach 5 Tagen.Habe das
Medikament abgesetzt.Hoffe der Arzt
findet ein besseres Medikament.

wolf sagte am 17/08/2017 um 13:32:
Hallo
Ultibro ist im Prinzip das gleiche wie Ulanar. Bei Ulanar traten die extremen Nebenwirkungen bei mir schleichend auf, so das man mit unerklärlichen Schmerzen zu kämpfen hat. Kein Arzt konnte was finden. Auch hat kein Arzt vor den eventuellen Nebenwirkungen gewarnt. Bis ich es selbst herausfand und sofort abgesetzt habe. Der Nutzen dieser Mittel ist nur sehr gering, dafür aber die Nebenwirkungen um so schlimmer. Siehe meinen Beitrag zu Ulunar !
Verheerende Nebenwirkungen. 5 Monate ohne Verdacht auf Nebenwirkungen genommen. Im laufe der Zeit traten unerklärliche Schmerzen in den Beinen (Wadenkrämpfe,Muskelschmerz) , in den Ellenbogen, Fußgelenke auf.
Damit nicht genug kamen Blasenprobleme (wie Blasenentzündung) dazu. Schmerzen in den Beinen und Armen fühlten sich wie eine schwere Sehnenentzündung an. Nach 5 Monaten war an Mehr wie 200 m laufen nicht zu denken. Die Schmerzen wurden unerträglich. Es folgte der Gang zum Orthopäden, zum Chirurgen, zur Gefäßchirurgie und natürlich zum Hausarzt. Alles Fehlanzeige.
Bis ich drauf kam das es an ULUNAR liegt vergingen über 5 Monate. Kein Arzt erkannte das. Erst Erfahrungsberichte im Internet ließen mich aufhorchen. Fast alle berichten von gleichen extremen Nebenwirkungen. Kein Arzt kam auch nur ansatzweise auf die Idee das es sich um Nebenwirkungen dieses Medikaments handelte ! Bin bedient ! Kann nur von diesem Zeug abraten. Der Nutzen war = 0. Nur Schaden !

Anonymous sagte am 28/01/2018 um 10:02:
nehme ulunar seit 2 monaten,die nebenwirkungen sind erheblich!
muskelschmerzen,mundtrockenheit prostatabeschwerden,gleich-
gewichtsprobleme,sodbrennen,augenprobleme!
werde mit meiner ärztin ein ausführliches gespräch führen müssen!

COPD – weiblich sagte am 15/04/2018 um 14:44:
Ich nehme heute den 3.Tag ULUNAR Breezhaler und ich kann wieder wunderbar durchatmen und der Druck auf der Brust ist weg. Ich war bis heute Mittag richtig glücklich! Aber leider umsonst gefreut!!
Seit heute Mittag starkes Brennen beim Wasserlassen! Werde morgen früh gleich meinen Lufa anrufen. Wenn diese entsetzliche Nebenwirkung (Blasenentzündung) für immer bleiben sollte, setze ich das Medikament sofort ab!

Alpha1 sagte am 06/12/2016 um 11:41:
Diese Kommentare machen mir Angst. Habe das Medikament heute von meiner Hausärztin bekommen zum testen.
Dann bleib ich lieber bei ultibro.

Richard F. sagte am 05/06/2017 um 09:44:
Hatte Erfahrungen mit anderen β2-Sympathomimetika, will heißen, mit anderen chemischen Keulen zur Erweiterung der Atemwege. Bei mir und wahrscheinlich bei Jedem wirkt durch Reflex Einatmen mit zusammen gedrückten Lippen auf den Sympathicus zur natürlichen Befreiung von Atemnot.
Auch Ärzte können sich täuschen und ihre Ratschläge wegen Atemübungen sollen besser bezahlt werden.

Positive Erfahrungen zur Wirksamkeit

Anonymous sagte am 15/09/2017 um 19:11:
Tina. Ich inhaliere seit 2Tagen, das Atmen gelingt besser aber meine Stimme ist sehr männlich geworden und teils weg. Ich akzeptiere das Medikament denn ich kann wieder durchatmen. LG

Hustenreiz, trockener Husten

Giga sagte am 07/11/2017 um 08:03:
Mein Arzt hat mir ulunar verschrieben. Nun war ich am testen woher ich seitdem einen trockenen Husten bzw. Hustenreiz und eine laufende Nase habe. Bin dann draufgekommen, daß das von Medikamend kommt. Habe es nach absetzen wieder genommen und siehe da der Hustenreiz war wieder vorhanden.Lg Giga

P.b sagte am 23.05.2018:
Hallo,
ich nehme Ulunar seid einer Woche und bin sehr zufrieden. Husten ist sehr viel besser und bekomme endlich wieder Luft.

Weitere Erfahrungsberichte zu Ulunar Breezhaler

JO sagte am 30.08.2018:
Ich nehme seit gut 2 Wochen Ulunar und meine Begeisterung hält an. Ich bin von Anfang an weniger kurzatmig, mein Bedarf an Salbutamol ist entscheidend zurück gegangen. An Nebenwirkungen habe ich noch nichts beobachtet. Meine bis dahin sehr häufigen Muskelkrämpfe scheinen weniger geworden zu sein.

Anonymous sagte am 05.04.2019:
Ich leide seit 8Jahren an COPD /Asthma Stufe 4 und fast genauso lange nahm ich Symbicort 160 und später 320 . Ein neuer Facharzt hat mir Ulunar verordnet. Ich nehme es jetzt seit 5 Tagen und bin begeistert. Symbicort musste ich 3mal täglich inhalieren, Ulunar nur 1mal täglich. Ich bekomme viel besser Luft und kann mich länger auf den Beinen halten. Fantastisch.!

Äffchen sagte am 05.05.2019:
Ich nehme das Medikament seit über 2 Monaten. Lungenfunktion und -volumen haben sich schnell verbessert. Ich huste wesentlich weniger.
Habe keinerlei Nebenwirkungen.

Kerstin sagte am 16.05.2019:
Hallo zusammen, ich nehme Ulunar nun schon geraume Zeit, mir geht es besser. Das einzige wäre, dass ich eine kratzige, rauchige Stimme bekam, was jetzt etwas verrucht klibgt:)
Aber ich habe keine Luftnot mehr!!

Anonymous sagte am 23.07.2019:
Hallo ich nehme ulunar schon Jahre und habe keine Nebenwirkungen. Ich wünschte ich könnte es am Abend noch mal nehmen denn dann hört die Wirkung leider langsam auf.

Erima sagte am 18.08.2019:
Benutze Ulunar seit einigen Jahren. Habe 5 Kilo Gewicht verloren, von 50 auf 45 Kilo und nehme nicht mehr zu. Bin sehr unglücklich darüber.

panikmama sagte am 23.09.2019:
leider kann auch ich nicht viel positives sagen. der husten ist weniger geworden, aber dadurch sehr hart und intensiv. viel laufen kann ich nicht, da ich trotz alle dem keine großartige luft bekomme. heute früh bekam ich wadenkrämpfe und Magenschmerzen habe ich seit 2 tagen. nehmen tu ich dieses mittel seit 6 tagen. seit 7 tagen rauche ich nicht mehr. abends beim liegen wird der husten sehr extrem und ich depressiver.

Manu sagte am 31.01.2020:
Ich nehme seit kurzem Ulunar und der Huste hat sich stark verschlechtert. Mehr Luft bekomme ich dadurch auch nicht. Werde es wieder absetzen da der extrem trockenene Huste noch anstrengender als vorher ist.

anonym sagte am 29.05.2020:
Nehme seid 5 Tagen Ultibro. Glaube zumindest besser Luft zu bekommen, jedoch bin ich sehr kurzatmig geworden, habe Schmerzen in der Brust und huste den ganzen Tag. Werde es jetzt absetzen und zum Arzt gehen.

DODO sagte am 12.10.2020:
Nehme seit 3 Monaten Ulunar und es bekommt mir nicht gut. Gelenkschmerzen, Brustenge, geschwollene Füße/Beine, Magendruck, vermehrt Schwindel. Bekomme allerdings etwas besser Luft. Diese Beschwerden hatte ich bei Anwendung Spiriva nicht. Werde mit dem HA besprechen, ob ich wieder Spiriva oder alternatives Medikament nehmen soll/kann.

Moritz sagte am 10.12.2020:
Obwohl regelmäßige Zahnarztbesuche und Zahnreinigungen Zahnkaries unter einer Krone in kurzer Zeit. Die Wurzel musste gezogen werden. Auch treten Gelenkschmerzen und Schwellungen an Händen und Füßen auf. Nehme Ulunar
seit 3 Jahren ein.

PatientzumTotverurteilt sagte am 08.01.2021:
Ich nehme seit drei Jahrenoder sogar schon seit 4 Jahren, ich hab auch ein paar kleine Nebenwirkungen wie Muskelschmerz, Krämpfe und auch ab und an trockenen Husten. Das aber ist im Vergleich zu keine Luft kriegen und Panik vorm Ersticken, aushaltbar. Also, stellt Euch nicht so an, lieber ein paar Nebenwirkung als jämmerlich zu verrecken. ;-)

raucher sagte am 17.02.2021:
ich nehme ulanur seit 17 tagen und bin sehr sehr zufrieden ,kann wieder ohne husten,atemnot einschlafen.Nebenwirkung bei mir trockenes Mund .Aber damit kann ich leben.

Gerasio sagte am 23.02.2021:
Hallöchen
Also ich nehm seit ca.3 Wochen Ulunar, hatte schlagartig von einem Tag
auf den anderen starke Gelenk und Muskelschmerzen, sehr trockener
Mund und Rachen, ständiges Husten mit teilweisem grün/gelblichen
Sekret, sofort abgesetzt und siehe da Husten sofort weg und auch Mund-
trockenheit, bekam sogar wieder Luftnot, anfangs super frei geatmet ,war
wieder belastbar, leider nutr kurz. Schade

Anonymous sagte am 10.04.2021:
Peggy
Habe 3 Tage Ulunar Inhaliert, promt konnte ich kaum noch Pipi machen. Wurde mir von meinem Pneumologen anstatt Formotop verschrieben. Habe es natürlich abgesetzt. Habe eine vergrößerte Prostata.

Sanni sagte am 19.04.2021:
Habe dieses Präparat jetzt drei Tage genommen und habe mehr Luftnot als vorher sowie starken Hustenreiz und Heiserkeit, rechter Lunhenflügel tut auch weh.Nehme dieses Präparat nicht mehr und es ist wieder besser.

Robby sagte am 24.08.2021:
Ich nehme Ulunar seit Jahren und mir geht es viel besser. Ich bekomme wieder gut Luft und kann sogar längere Zeit, Fußball mit meinem Enkel spielen! Lange Touren mit Fahrrad fahren! Also ich bin super zufrieden!

Katinka sagte am 25.01.2022:
habe Ulunar erhalten, 2 Tage genommen und sofort erneuten Druck in den Bronchien bekommen, meine Leistungsfähigkeit ließ schlagartig nach, am 2.Tag bereits überfiel kaum zu kontrollierende Müdigkeit mit bleierner Schwere. Am 3.Tag abgesetzt, da sich auch der Druck in der Brust verstärkt hatte mit Atemproblemen. Nach dem Absetzen war alles wieder gut, erhalte wieder meine „normalen “ Medikamente. Im Beipackzettel steht: bei Asthma solle man es nicht nehmen. Der Arzt sagt: „das kann man trotzdem nehmen“ ….

georg sagte am 18.08.2022:
Hallo zusammen
Ich nehme Ulunar auch schon seid Jahren (gut 4 ) und kann ausser ab und an Mundtrockenheit nichts negatives berichten . Meine Lunge pfeift kaum noch ,ich bekomm sehr gut Luft im Gegensatz zu vorher und ja bisschen Husten ist manchmal auch dabei ,aber eher selten .
Wichtig ist das rauchen aufzuhören oder zumindest sehr einschränken wie ich ,,,von ca 60 St auf 2 St pro Tag ,,,natürlich sofern man qualmt .
Also alles in allem ists bei mir so wesentlich besser als vorher , aja und ich kann wieder 3 Stockwerke Treppen steigen ohne drei mal absetzen zu müssen …..

Helena sagte am 10.11.2022:
Ich nehme ultibro 85/43 seit 10 Tagen, habe muskelkrämpfe bekommen, meine Zuckerwerte sind
so schlecht geworden, daß ich das Mittel sofort abgesetzt habe.

copd sagte am 06.03.2023:
Mein Erfahrungsbericht zu Ulunar Breezhaler bei COPD: Ich musste Ulunar einnehmen, um meine Atemnot zu lindern. Obwohl es schnell eine Besserung herbeiführte, hatte ich unerwünschte Wirkungen, wie eine Rachenentzündung mit Ohrenschmerzen, Magenprobleme, Schwierigkeiten beim Wasserlassen und Gelenkschmerzen, die innerhalb von fünf Tagen auftraten. Aus diesem Grund habe ich das Medikament abgesetzt und hoffe nun, dass mein Arzt ein anderes verschreiben kann, das besser für mich geeignet ist. Im Gegensatz dazu hat ein Bekannter Ulunar seit einer Woche eingenommen und ist sehr zufrieden damit. Er berichtet, dass sein Husten deutlich besser geworden ist und er endlich wieder besser atmen kann.

Biggy am 17.04.2023:
Ich nehme Ulunar seit 4 Jahren, zwischendurch auch Ultibro, und meine, dass es mir gut bekommt. Ich bekomme besser Luft.
Das mit den erkältungsähnlichen Symptomen im Hals muss ich bestätigen, ich merke es vor allem beim Singen, wenn ich mitunter keine Stimme habe.
Krämpfe in den Beinen und überall Schmerzen habe ich, wenn ich keine naturbelassenen Lebensmittel zu mir nehme. Inzwischen sind diese „Nebenwirkungen“ ganz schlimm bei verpacktem Kuchen/Gebäck und Fertiggerichten/gewürzten TK- Gerichten.
Ich habe den Eindruck, dass sich Unverträglichkeiten verschlimmern, vielleicht im Zusammenhang mit Medikamenten.

Bernd am 26.07.2023:
Ich nehme seit 5 Jahren jeden tag ulunar. Ausser Reizhusten habe ich keine Nebenwirkungen.

Erfahrungsberichte zu Ulunar Breezhaler:

Seite: 12

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

Arznei-News.de ist angewiesen auf Werbeerlöse. Deaktivieren Sie bitte Ihren Werbeblocker für Arznei-News!

Für 1,67€ – 2,99 € im Monat (kein Abo) können Sie alle Artikel werbefrei und uneingeschränkt lesen.

>>> Zur Übersicht der werbefreien Zugänge <<< 

Wenn Sie auf diese Seite zurückgeleitet werden:

Sie müssen Ihren Werbeblocker für Arznei-News deaktivieren, sonst werden Sie auf diese Seite zurückgeleitet. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie bei Ihrem Browser das Adblock-System ausschalten (je nach Browser ist das unterschiedlich, z.B. auf den Browser auf Standard zurücksetzen; nicht das “private” oder “anonyme” Fenster, oder die Opera- oder Ecosia-App benutzen), sollten Sie einen anderen Browser (Chrome oder Edge) verwenden.

Sobald Sie dann einen Zugang bzw. Mitgliedskonto erworben und sich eingeloggt haben, ist die Werbung für Sie auf Arznei-News deaktiviert.