Unterstützen Sie bitte Arznei-News durch eine Spende (und lesen Sie werbefrei).

Vanzacaftor-Tezacaftor-Deutivacaftor bei Mukoviszidose

Positive Ergebnisse aus Pivotalstudien mit Vanzacaftor/Tezacaftor/Deutivacaftor, einer Dreifach-Kombinationstherapie der nächsten Klasse zur Behandlung von Mukoviszidose

Vanzacaftor-Tezacaftor-Deutivacaftor bei Mukoviszidose

08.02.2024 Vertex Pharmaceuticals berichtet über positive Ergebnisse seines Programms zur einmal täglichen Verabreichung von Vanzacaftor-Tezacaftor-Deutivacaftor (das „Vanza-Triple“). Dabei handelt es sich um das umfassendste Phase-3-Zulassungsprogramm, das Vertex jemals zur Behandlung von Mukoviszidose („zystische Fibrose“) durchgeführt hat, einer fortschreitenden Multiorganerkrankung, die durch eine Funktionsstörung des CFTR-Proteins verursacht wird.

Das Phase-3-Programm umfasste zwei randomisierte, doppelblinde, aktiv-kontrollierte, 52-wöchige Studien, SKYLINE 102 und SKYLINE 103, in denen die Wirksamkeit von Vanzacaftor (20 mg) / Tezacaftor (100 mg) / Deutivacaftor (250 mg) einmal täglich bei Mukoviszidose-Patienten ab 12 Jahren mit mindestens einer F508del-Mutation oder einer Mutation, die auf Dreifach-Kombinations-CFTR-Modulatoren (CFTRm) anspricht, im Vergleich zu TRIKAFTA® (Elexacaftor/Tezacaftor/Vivacaftor und Ivacaftor) untersucht wurde.

Eine dritte einarmige, 24-wöchige, offene Phase-3-Studie – RIDGELINE 105 – untersuchte die Sicherheit und Wirksamkeit des Vanza-Triple bei Kindern mit Mukoviszidose im Alter von 6 bis 11 Jahren mit mindestens einer Mutation, die auf die Dreifachkombination von CFTRm anspricht.

SKYLINE 102 und SKYLINE 103

In den Studien SKYLINE 102 und SKYLINE 103 wurden nach einer vierwöchigen Einführungsphase mit TRIKAFTA Basiswerte für das prozentuale vorhergesagte forcierte Ausatmungsvolumen in einer Sekunde (ppFEV1), Schweißchlorid (SwCl) und andere Wirksamkeitsparameter ermittelt, woraufhin die Patienten nach dem Zufallsprinzip entweder dem Vanza-Triple oder TRIKAFTA zugeteilt wurden. Wie in den SKYLINE-Studien erhielten alle Kinder in der RIDGELINE 105-Studie mindestens vier Wochen lang TRIKAFTA, um einen Ausgangswert für ppFEV1, SwCl und andere Wirksamkeitsparameter zu ermitteln, bevor sie Vanza-Triple erhielten.

Sowohl in SKYLINE 102 als auch in SKYLINE 103 wurde der primäre Endpunkt der absoluten Veränderung des ppFEV1 bis Woche 24 gegenüber dem Ausgangswert erreicht und zeigte, dass die Behandlung mit Vanza-Triple der Behandlung mit TRIKAFTA nicht unterlegen war.

Die wichtigsten sekundären Endpunkte in SKYLINE 102 und SKYLINE 103 waren die absolute Veränderung des SwCl-Wertes gegenüber dem Ausgangswert bis Woche 24 im Vergleich zu TRIKAFTA, der Anteil der Patienten, bei denen der SwCl-Wert bis Woche 24 im Vergleich zu TRIKAFTA unter 60 mmol/L lag, und der Anteil der Patienten, bei denen der SwCl-Wert bis Woche 24 im Vergleich zu TRIKAFTA unter 30 mmol/L lag.

Im direkten Vergleich mit TRIKAFTA war das Vanza-Triple beim ersten wichtigen sekundären Endpunkt in SKYLINE 102 und SKYLINE 103 bei der Senkung der SwCl-Werte überlegen. Beim zweiten und dritten wichtigen sekundären Endpunkt, die über SKYLINE 102 und SKYLINE 103 gepoolt wurden, war das Vanza-Triple im Vergleich zu TRIKAFTA beim Anteil der Patienten unter 60 mmol/L (dem diagnostischen Schwellenwert für Mukoviszidose) und unter 30 mmol/L (Trägerniveau) überlegen.

Die Ergebnisse der anderen sekundären Endpunkte stimmten mit den Ergebnissen der primären und wichtigsten sekundären Endpunkte überein. Außerdem stimmten die Ergebnisse nach 52 Wochen mit den Ergebnissen nach 24 Wochen überein.

RIDGELINE 105

Der primäre Endpunkt der RIDGELINE 105 Studie bei Kindern im Alter von 6 bis 11 Jahren war die Sicherheit. Beim sekundären Endpunkt, der die absolute Veränderung der mittleren SwCl-Werte bis Woche 24 misst, reduzierte das Vanza-Triple den SwCl-Wert um -8,6 mmol/L im Vergleich zum Ausgangswert unter TRIKAFTA. 95 % der Kinder erreichten SwCl-Werte unter 60 mmol/L, und die Mehrheit der mit dem Vanza-Triple behandelten Kinder erreichte normale Werte der CFTR-Funktion mit SwCl-Werten unter 30 mmol/L.

Die Behandlung mit dem Vanza-Triple wurde in allen drei Studien gut vertragen, und die Sicherheit war in SKYLINE 102 und SKYLINE 103 zwischen der Vanza-Triple- und der TRIKAFTA-Behandlungsgruppe ähnlich. Die Sicherheit des Vanza-Triple bei Kindern im Alter von 6 bis 11 Jahren war ähnlich wie die Sicherheit bei Personen ab 12 Jahren.

© arznei-news.de – Quellenangabe: Vertex Pharmaceuticals

Weitere Infos / News zu diesem Thema:





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Welche Erfahrung haben Sie mit diesem Medikament gemacht, oder haben Sie eine Frage dazu?

Hat das Medikament geholfen (Dosierung, Dauer der Anwendung)? Was hat sich verbessert/verschlechtert? Welche Nebenwirkungen haben Sie bemerkt?


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.