Vitamin D gegen Plaque Psoriasis (Schuppenflechte)

Studie findet Zusammenhang zwischen Vitamin-D-Serumspiegel und dem Schweregrad der Psoriasis

Vitamin D gegen Plaque Psoriasis (Schuppenflechte)

29.07.2023 Ein niedrigerer Vitamin-D-Spiegel und ein höherer Anteil an Vitamin-D-Mangel sind mit einem zunehmenden Schweregrad der Plaque Psoriasis (Schuppenflechte) verbunden. Dies geht aus einer Studie hervor, die auf der NUTRITION 2023 vorgestellt wurde, der Jahrestagung der American Society for Nutrition, die vom 22. bis 25. Juli in Boston stattfand.

Rachel K. Lim von der Warren Alpert Medical School der Brown University in Providence, Rhode Island, und Kollegen untersuchten den Zusammenhang zwischen dem 25-Hydroxy-Vitamin-D-Status) (25-Hydroxy-Vitamin-D ist die Vorstufe von biologisch aktivem Vitamin D im Körper) und dem Schweregrad der Schuppenflechte bei 40.401 Teilnehmern (491 Psoriasis-Fälle).

  • Die Forscher beobachteten einen linearen Trend zwischen zunehmendem Schweregrad der Psoriasis und sinkenden 25-Hydroxy-Vitamin-D-Serumspiegeln.
  • Patienten mit der geringsten von Psoriasis betroffenen Körperoberfläche (BSA) wiesen die höchsten mittleren 25-Hydroxy-Vitamin-D-Spiegel auf (67 nmol/L), während diejenigen mit der größten BSA die niedrigsten mittleren 25-Hydroxy-Vitamin-D-Spiegel hatten (56 nmol/L).
  • Ähnliche Ergebnisse ergaben sich, wenn der prozentuale Anteil des Vitamin-D-Mangels nach BSA bewertet wurde, wobei 25 Prozent der Patienten in der niedrigsten BSA-Kategorie und 39 Prozent der Patienten in der höchsten BSA-Kategorie einen Vitamin-D-Mangel aufwiesen.

„Topische synthetische Vitamin-D-Cremes sind als neue Therapien für Psoriasis auf dem Vormarsch, aber diese erfordern in der Regel eine ärztliche Verschreibung“, sagte Lim in einer Erklärung. „Unsere Ergebnisse deuten darauf hin, dass eine Vitamin-D-reiche Ernährung oder eine orale Vitamin-D-Supplementierung den Psoriasis-Patienten ebenfalls einen gewissen Nutzen bringen kann.“

© arznei-news.de – Quellenangabe: NUTRITION 2023

Weitere Infos / News zu diesem Thema:

Welche Erfahrung haben Sie mit diesem Medikament gemacht, oder haben Sie eine Frage dazu?

Hat das Medikament geholfen (Dosierung, Dauer der Anwendung)? Was hat sich verbessert / verschlechtert? Welche Nebenwirkungen haben Sie bemerkt?


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

Arznei-News.de ist angewiesen auf Werbeerlöse. Deaktivieren Sie bitte Ihren Werbeblocker für Arznei-News!

Für 1,67€ – 2,99 € im Monat (kein Abo) können Sie alle Artikel werbefrei und uneingeschränkt lesen.

>>> Zur Übersicht der werbefreien Zugänge <<< 

Wenn Sie auf diese Seite zurückgeleitet werden:

Sie müssen Ihren Werbeblocker für Arznei-News deaktivieren, sonst werden Sie auf diese Seite zurückgeleitet. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie bei Ihrem Browser das Adblock-System ausschalten (je nach Browser ist das unterschiedlich, z.B. auf den Browser auf Standard zurücksetzen; nicht das “private” oder “anonyme” Fenster, oder die Opera- oder Ecosia-App benutzen), sollten Sie einen anderen Browser (Chrome oder Edge) verwenden.

Wie Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren oder für Arznei-News eine Ausnahme machen, können Sie übers Internet erfahren oder z.B. hier:

https://www.ionos.de/digitalguide/websites/web-entwicklung/adblocker-deaktivieren/

Sobald Sie dann einen Zugang bzw. Mitgliedskonto erworben und sich eingeloggt haben, ist die Werbung für Sie auf Arznei-News deaktiviert.