Abemaciclib (Verzenios) Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Erfahrungen, Erfahrungsberichte zu: Abemaciclib (Verzenios)


Nadine500 sagte am 30.08.2020:
Hallo,
nachdem ich Ibrance 125 nicht vertragen habe (sehr schlechte Blutwerte) nehme ich ab Mitte Juni Verzenios 150 und setze alle Hoffnung auf dieses Medikament. Die Nebenwirkungen sind unangenehm, halten sich aber in Grenzen (gelegentlich Durchfall, Appetitlosigkeit, Leukowert 2,0, Abgeschlagenheit). Nach einer Skelettszintigraphie wurde leider festgestellt, dass zu den vorhandenen Knochenmetastasen in den Oberschenkeln, im Oberarm und im Becken neue dazu gekommen sind. Nun ist mir nicht klar, ob das Medikament wirkt oder nicht bzw. ob ich einfach Geduld aufbringen muss, weil ich es erst 1/4 Jahr einnehme. Ausgang ungewiss …

Morgaine sagte am 05.09.2021:
Hallo
Nehme Verzenios seit Anfang April.
Merkte einen rapiden Abfall an Kraft und Appetit. Durchfälle hatte ich keine. Allerdings habe ich jetzt eine Leberzirrhose, die einen großen Aszites hervorruft. Ich fühle mich sehr unwohl , sehr schwach und merke, dass mir dieses Medikament nicht gut tut. Krebs ist allerdings fast verschwunden aber zu welchem Preis

Rosi sagte am 26.09.2021:
Hallo , also nach Einnahme v 150mg , ging es mir in kurzer Zeit sehr schlecht . Nach 10 Tagen schon Abbruch der Therapie . Eigentlich waren alle bekannten Nebenwirkungen eingetreten . Nehme nun die geringste Dosierung . 50 mg 2× tägl. Jetzt im zweiten Zyklus ! Ab der 4 Woche gingen die Bauschmerzen u Darmkrämpfe wieder los . Ob das Medikament einen Nutzen bringt , kann ich noch nicht sagen . Kontrolle erst im nächsten Monat .Sollten weitere Nebenwirkungen auftreten , werde ich mich gegen die Therapie entscheiden . Leider habe ich auch Ibrance nichtmal in der geringsten Dosis vertragen . Da waren die Leukos so niedrig , dass viele Pausen eingelegt werden mussten .


Lesen Sie >>> hier <<< über weitere Informationen und aktuelle News zu diesem Medikament.





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie voller Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren