Gewacalm Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Erfahrungen, Erfahrungsberichte zu Gewacalm; Wirkstoff ist Diazepam; weitere Erfahrungsberichte zu diesem Medikament unter Diazepam (Valium) Erfahrungen.


effektiv, aber suchtgefahr

19.08.2016 Kommentar von cubus666:

ich habe von meinen neurologen gewacalm verschrieben bekommen. es wirkt hervorragend besonders in höherer dosierung von etwa 30mg auf einmal. doch man muss bedenken das alle benzodiazepine süchtig machen können. besonders gewacalm weil es eine sehr lange verweildauer im körper hat. etwa 3 bis 4 tage ! dieses mittel ist nur zu empfehlen um kurzzeitige psychische krisen zu überwinden oder bei schweren psychischen erkrankungen wo die sucht sekundär ist und man danach trachtet eine bessere lebensqualität zu erreichen. es ist also vorsicht geboten und wenn man dazu neigt süchtig zu werden auch auf andere substanzen wie nikoton oder alkohol dann finger weg ! in gewissen situationen hat gewacalm durchaus seine berechtigung und wirkt am anfang direkt spektaktulär aber eine einnahme von über 6 wochen sollte man nicht überschreiten da ab diesem zeitraum bei gewissen persönlichkeitsstrukturen abhängigkeit droht. es ist also ein zweischneidiges schwert und man muß mit diesem medikament richtig umgehen können und die vom arzt verschriebene dosis auf keinen fall selbständig zu erhöhen. ich hoffe ich konnte etwas zu diesem thema beitragen.

Erfahrungen/Schlaf

15.09.2014 – Kommentar von Fossi:

Hat jemand gute Erfahrungen mit Diazepam gemacht? Ok, ich war schon immer ein sehr ängstlicher Mensch, nicht nur sozial, wahrscheinlich auch generalisierte Angststörung, obwohl noch nie eine Diagnose dazu.
Wie auch immer, ich hatte ziemlich schlimme Nächte (schlechter als üblich, war nie ein guter Schläfer, ich wache mit dem Gefühl auf, als hätte ich nicht geschlafen, seit ich 7 war).
Also habe ich beschlossen, eine Gewacalm von der Mutter zu nehmen, weil ich wußte, dass sie schläfrig machen. Ich habe eine halbe Tablette für die letzten 3 Nächte genommen und fühlte mich am folgenden Tag, den ganzen Tag großartig. Ich habe tatsächlich gesungen und getanzt zu meiner Musik, zum ersten Mal seit langer Zeit fühle ich mich sehr glücklich – den ganzen Tag.

Ich bin über die Möglichkeit einer Sucht im klaren und obwohl ich eher zur Sucht neige, glaube ich, weil ich genug durchgemacht habe und reif genug bin, mich selbst kontrollieren zu können – vor allem, wenn etwas so Gutes dabei rauskommt.
Ich denke, meine Frage ist, hat jemand so etwas mit Gewacalm erlebt und habt ihr vielleicht eine langfristige Lösung? Wenn ja, was hat euer Arzt dazu gesagt?

31.12.2014 – re: Schlaf – Kommentar von Hiipiii:

Hm, Fossi, dir ist aber schon bewusst, dass Gewacalm eine injizierbare Lösung ist, oder?! Soweit ich weiß, wird es vor allem in akuten Situationen im Krankenhaus bzw. der Psychiatrie benutzt, wenn die Wirkung schnell eintreten soll.
Korrektur: Sorry, hatte nicht den Überblick. Hab nur die Gewacalm 10 mg-Ampullen gesehen, nicht dass es auch Tabletten gibt … wohl 2mg, 5 und 10mg.
Eine langfristige Lösung, um der Sucht zu entgehen, ist sicherlich: ausreichend große Abstände zwischen den Tagen zu lassen, wenn du die Tabletten einnimmst, bzw. zwischendurch auf ein anderes Nicht-Benzodiazepin zu wechseln.

04.05.2017 Kommentar von M.A.S.A.C.23:

Ich bin schon zu lange von Gewacalm/Diazepam abhängig,
Bitte hör so schnell auf wie es geht!
Seit meinem 11 lebensjahr spiele ich damit und bin mindestens seit ich 17war abhängig!(werde 36!)
Vor zwei Jahren begann ich mit dem Entzug ich war auf ca.18 Stück am Tag dazu 18-20 praxiten ach und da ich in die Morphium-sucht abrutschte/abrutschen(sterben) wollte ich nur mehr Codein in der Form das es sich nicht spritzen lässt!!(sonst also wenn ich jeh Morphin bekommen hätte gäbe es mich sicher nicht mehr!)
Mittlerweile bin ich auf 2.pro Medikament alle 12stunden!
Und hoffe das du nicht den Fehler machst!
Ich habe schwerste Panik/Angst/Stress/Erstickungsanfälle, Epilepsie und so weiter!
Also bitte Versuch wie ich(das auch nur wenn du es verträgst und wie ich nur etwas grantig wirst haste nix) mach dir deinen Cannabis einfach selbst… Ähm was ich natürlich nicht tue den es is ja leider noch immer verboten mehr oder minder!

Mein Therapeuten​/Therapeutin steht zu 100% hinter mir und ist damit vollkommen einverstanden damit wie alle meine Ärzte/Ärtztinen etc. Wenn halt das Gesetz nicht währe!
Mir wurde gesagt damit währe es unmöglich über Jahrzehnte aber(!) Nur von Süchtigen und junks!
Ich mache genau die Gegenteile Erfahrung und will in ca.1-2jahren zumindest von den Benzodiazepin Präparaten weg sein, die sind alle nur für sehr kurzfristig oder man muss halt im wahrsten Sinne durch die Hölle gehen aber es geht…
Dennoch würde es mich sehr freuen zu hören das du oder andere es lassen den so schön es am Anfang scheinen mag es wird nur schlimmer!

Währ net ne kleine Rückmeldung, ansonsten Finger weg von Gewacalm und Co und wenn schlafen da mit was guten und CBD Gehalt immer hoch halten bei den Pflanzen die ma sich aussucht Ausser für den morgen und mittags Joint eher weniger CBD! Bin ein Legalisierung Verfechter seit ich 11 bin was aber nicht heißen soll das es für jeden eine Lösung währe den jeder Mensch ist anders und reagiert anders auf egal was!
Ich hoffe ich konnte etwas helfen und wünsche dir viel Kraft und Schlaf ohne den Pharma Müll!
Liebe Grüße, Masac


Lesen Sie >>> hier <<< über weitere Informationen und aktuelle News zu diesem Medikament.





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie voller Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren