Hydroxyzin (AH 3) Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Im Folgenden finden Sie eine kurze Zusammenfassung der Nutzererfahrungen zu Hydroxyzin (AH 3, Atarax); weitere Erfahrungsberichte unter Atarax Erfahrungen. Die vollständigen Erfahrungsberichte sind im Anschluss darunter zu finden.

  • Positive Wirkung auf Schlaf: Viele Nutzer berichten, dass Hydroxyzin ihnen hilft, besser zu schlafen, insbesondere bei Schlafstörungen oder Angstzuständen.
  • Angstlinderung: Einige Erfahrungen zeigen, dass Hydroxyzin effektiv Angstsymptome lindert, oft in Kombination mit anderen Medikamenten wie Escitalopram.
  • Nebenwirkungen: Während einige Nutzer keine Nebenwirkungen spüren, berichten andere von Müdigkeit und Schläfrigkeit am nächsten Tag.
  • Gemischte Meinungen: Es gibt auch Berichte über gemischte oder negative Erfahrungen, wie Paradoxe Wirkungen oder extreme Müdigkeit, die das tägliche Leben beeinträchtigen.

Bitte beachten Sie, dass dies subjektive Erfahrungsberichte von Nutzern sind und medizinische Beratung durch einen Facharzt nicht ersetzen können. Für eine individuelle Beratung sollte immer ein Arzt konsultiert werden.

Beiträge zu “Hydroxyzin (AH 3) Erfahrungen, Erfahrungsberichte”

  1. ich bin derzeit auf Fibrenzym. Ich habe meine Uro-Untersuchung am Ende des Monats. Ich fühle mich viel besser mit Fibrenzym bevor ich die Medikamente nahm, aber ich frage mich manchmal, ob es vielleicht noch besser wird, wenn ich AH3N (Hydroxyzin) oder Amitriptylin neben Fibrenzym einnehme.

    Hat jemand Erfahrungen mit diesen Medikamenten und haben sie euch geholfen? Was ich daran liebe, ist, dass ich in der Lage bin die Nacht durchzuschlafen, ohne Aufstehen, um zu pinkeln. Brennen / Häufigkeit / Druck sind meine Symptome. Hat eine von beiden Substanzen bei diesen Symptomen geholfen? sollte ich beide gleichzeitig versuchen? Ich habe Benadryl in der Vergangenheit genommen, wenn das Brennen zu lästig wurde und ich fühlte das es hilft. Heißt das, ich sollte den Antihistaminikum Weg gehen?
    Ich würde gerne eure Erfahrungen hören! vielen dank im voraus.

  2. Ich nehme Atarax fast jeden Abend und zwar nur 10 mg. Innerhalb einer halben Stunde kommt der Schlaf. Wunderbar. Keine Nebenwirkungen bei mir,morgens keine Müdigkeit und zwei qualifizierte Ärzte hier am BKK Hospital in Chiangmai haben keine negative Erfahrungen. Wunderbar – ich kann schlafen – ich nehme dazu heiße Milch mit Honig und manchmal wechsele ich ab mit Baldrian !

  3. Ich nehme Hydroxyzin gegen meine Angst zusammen mit Escitalopram. Ich hatte so große Probleme einzuschlafen, wegen hunderten Dingen, die am Tag passierten. Und dann kam noch die Angst dazu. Manchmal war ich stundenlang wach, während alle um mich rum schliefen. Als ich mit diesem Medikament anfing, schlief ich innerhalb einer halben Stunde ein und schlief auch normalerweise fest und durch. Es ist nicht süchtigmachend und günstig im Vergleich dazu, was dieses Medikament Gutes für mich bewirkt.

  4. Erfahrungsbericht zu Hydroxyzin bei Angstzuständen: Ich nehme das seit etwa einem Monat. Es ist einfach ein starkes Antihistaminikum. Es saugt buchstäblich das Leben aus mir heraus. Es hilft meinen Ängsten einfach dadurch, dass ich nicht an meine Ängste denke, weil ich den ganzen Tag so elendig müde bin. Lieber habe ich 6 Anfälle am Tag, als dass ich mich schon beim Gang zur Toilette hinsetzen und nach Luft schnappen muss (ich halte mich in guter Form, einfaches Atmen und Gehen sollte nicht dazu führen, dass ich nach Luft schnappen muss). Ich verabscheue Hydroxyzin und nehme es nur um meinen Berater zu beruhigen. Wenn ich mich wieder mit ihm treffe werde ich ihm unbedingt sagen, dass er aufhören soll mir Schlaftabletten gegen Angstzustände zu verschreiben. Ich rege mich schon auf, wenn ich nur darüber rede. Hydroxyzin sollte NUR für Schlafstörungen verwendet werden, oder wenn man einfach nur versucht, das Leben anderer Menschen zu ruinieren.

  5. Ich nehme AH 3 gegen Angstzustände. Ich habe diese Tabletten über die Jahre hinweg immer mal wieder eingenommen. Mein Arzt hat sie mir verschrieben und es hat geholfen, wenn ich sie nachts genommen habe. In der ersten Woche fühlte ich mich am Morgen groggy. Aber diese Nebenwirkung hielt gar nicht lange an. Ich nehme auch einige Antidepressiva. Hydroxyzin hilft mir wirklich gut, wenn ich eine schlimme Nacht mit Ängsten habe!

  6. Ich habe seit über 10 Jahren Juckreiz ohne Diagnose wodurch. Mir wurde Hydroxyzin (Atarax) 10 mg verschrieben und es wirkt wie ein Zauber. Der einzige Nachteil ist, dass ich sehr schläfrig am nächsten Tag bin. Ich muss mich entscheiden zwischen unkontrollierbarem Juckreiz und andauernden Schlafen. Ich soll alle 6 Stunden oder nach Bedarf nehmen, ich nehme es einmal pro Woche. Wenn ich alle 6 Stunden einnehmen würde, hätte ich absolute Bettruhe :-D.

  7. Also bei mir hat das Atarax (Hydroxyzin) Paradoxe Wirkung,d.h. ich werde unruhig und kann nicht liegenbleiben! Habe es deshalb abgesetzt!

  8. Ich bekam AH 3 für den Entzug von Benzodiazepinen verschrieben. Es half mir manchmal ein wenig zu schlafen, es beruhigte einige der myoklonischen Zuckungen, elektrischen Schockempfindungen, innere Vibrationen, Zittern, Schütteln, trockenes Aufstoßen/Erbrechen. Es hat sie nicht völlig beseitigt, sondern nur manchmal erträglicher gemacht, aber es hat nichts gegen den völligen Verlust des Gleichgewichts und die psychischen Probleme bewirkt, die mich in meinem zweijährigen Entzug immer noch plagen.

  9. Mein Arzt verschrieb mir Hydroxyzin um die Ängste im Zusammenhang mit dem Tod meines Vaters zu lindern. Es trug erheblich zur Beruhigung meiner Gefühle bei. Interessanterweise bemerkte ich während der Einnahme von Atarax gegen Angstzustände auch seine Wirksamkeit bei der Bewältigung meiner starken Stimmungsschwankungen und der Krämpfe, die mit meinem Menstruationszyklus verbunden sind. Ich habe seit über 15 Jahren mit schwierigen Perioden zu kämpfen, und ich wünschte, mein Gynäkologe hätte mich früher über Hydroxyzin informiert!

  10. Ich habe extreme Angst-Attacken, bei denen ich Atemprobleme bekomme und ich glaube ersticken zu müssen, und wodurch der Sauerstoff in meinem Gehirn runtersackt. Ich habe festgestellt, dass Hydroxyzin mir hilft, mich auf den Punkt zu beruhigen, wo ich den Stress und die Angst rationalisieren kann, die die Angstattacke verursacht. Wenn mir übel wird, dann hilft es mir, mich zu erbrechen. Das Medikament hilft mir auf jeden Fall auch.

Welche Erfahrung haben Sie mit diesem Medikament gemacht, oder haben Sie eine Frage dazu?

Hat das Medikament geholfen (Dosierung, Dauer der Anwendung)? Was hat sich verbessert / verschlechtert? Welche Nebenwirkungen haben Sie bemerkt?


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

Arznei-News.de ist angewiesen auf Werbeerlöse. Deaktivieren Sie bitte Ihren Werbeblocker für Arznei-News!

Für 1,67€ – 2,99 € im Monat (kein Abo) können Sie alle Artikel werbefrei und uneingeschränkt lesen.

>>> Zur Übersicht der werbefreien Zugänge <<< 

Wenn Sie auf diese Seite zurückgeleitet werden:

Sie müssen Ihren Werbeblocker für Arznei-News deaktivieren, sonst werden Sie auf diese Seite zurückgeleitet. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie bei Ihrem Browser das Adblock-System ausschalten (je nach Browser ist das unterschiedlich, z.B. auf den Browser auf Standard zurücksetzen; nicht das “private” oder “anonyme” Fenster, oder die Opera- oder Ecosia-App benutzen), sollten Sie einen anderen Browser (Chrome oder Edge) verwenden.

Sobald Sie dann einen Zugang bzw. Mitgliedskonto erworben und sich eingeloggt haben, ist die Werbung für Sie auf Arznei-News deaktiviert.