Liraglutid zur Gewichtsabnahme

Intensive Verhaltenstherapie und Liraglutid 3,0 mg zeigen positive Ergebnisse bei der Gewichtsabnahme

24.02.2020 Eine intensive Verhaltenstherapie (VT) in Kombination mit Liraglutid 3,0 mg (Saxenda) kann bei Patienten, die die Behandlung in überwiegend primärmedizinischen Einrichtungen erhalten, zu einer klinisch bedeutsamen Gewichtsabnahme führen. Dies geht aus einer in Obesity veröffentlichten Studie hervor.

Insgesamt 282 Erwachsene mit Adipositas schrieben sich in 17 Kliniken mit überwiegend primärer Versorgung in den Vereinigten Staaten ein. Alle Teilnehmer erhielten während eines Zeitraums von 56 Wochen 23 15-minütige individuelle Verhaltenstherapie-Sitzungen. Die Sitzungen wurden von registrierten Ernährungswissenschaftlern nach einem detaillierten Behandlungsprotokoll durchgeführt.

Nach den ersten 28 Wochen verloren die Teilnehmer, denen Verhaltenstherapie plus Placebo verabreicht wurde, durchschnittlich 5,4 Prozent des ursprünglichen Körpergewichts, verglichen mit einem signifikant höheren Verlust von 8,4 Prozent bei mit Verhaltenstherapie und Liraglutid 3,0 mg behandelten Patienten.

44,3 Prozent in der VT plus Placebo bzw. 69 Prozent in der VT plus Liraglutid Gruppe verloren 5 Prozent oder mehr des ursprünglichen Körpergewichts – ein gängiges Kriterium für eine klinisch bedeutende Gewichtsabnahme, schreiben die Wissenschaftler um Thomas A. Wadden von der University of Pennsylvania.

In Woche 56 gewannen beide Gruppen wieder eine geringe Menge an Gewicht (ab Woche 28), so dass der mittlere Gewichtsverlust bei Verhaltenstherapie plus Placebo 4 Prozent betrug, verglichen mit 7,4 Prozent in der Verhaltenstherapie plus Liraglutid 3 mg Gruppe; 38,8 Prozent bzw. 61,5 Prozent dieser Teilnehmer verloren mehr als oder 5 Prozent des Ausgangsgewichts.

Die Gewichtsabnahme war in beiden Behandlungsgruppen mit Verbesserungen der Lebensqualität sowie mit Messungen der kardiometabolischen Risikofaktoren wie Taillenumfang, Triglyceridspiegel und Hämoglobin A1c, einem Wert für die Blutzuckerkontrolle, verbunden.
© arznei-news.de – Quellenangabe: Obesity – https://doi.org/10.1002/oby.22726.



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de freigegeben.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)