Lutein / Zeaxanthin gegen altersbedingte Makuladegeneration (AMD)

AREDS2: Langfristige Auswirkungen der Zugabe von Lutein/Zeaxanthin und Omega-3-Fettsäuren auf das Fortschreiten der altersbedingten Makuladegeneration

11.06.2022 Für Personen mit altersbedingter Makuladegeneration (AMD) scheint die Zugabe von Lutein / Zeaxanthin zur Nahrungsergänzung der Age-Related Eye Disease Study 2 (AREDS2) sicher zu sein laut einer in JAMA Ophthalmology veröffentlichten Studie.

Die Studie

Dr. Emily Y. Chew von den National Institutes of Health in Bethesda, Maryland, und Kollegen untersuchten das 10-Jahres-Risiko für die Entwicklung von Lungenkrebs und später AMD in einer epidemiologischen Folgestudie der klinischen AREDS2-Studie. Aufgenommen wurden Teilnehmer mit bilateraler oder einseitiger intermediärer AMD.

Während der Studie wurden die Teilnehmer nach dem Zufallsprinzip primär Lutein/Zeaxanthin und/oder ω-3-Fettsäuren oder Placebo und in zweiter Linie kein Beta-Carotin bzw. Beta-Carotin und niedrige bzw. hohe Zinkdosen zugeteilt. Alle Teilnehmer erhielten in der Folgestudie AREDS2-Supplemente mit Lutein/Zeaxanthin, Vitamin C und E sowie Zink und Kupfer. Es wurden Daten von 3.882 Teilnehmern und 6.351 Augen berücksichtigt.

  • Die Forscher fanden heraus, dass die Wahrscheinlichkeit für die Entwicklung von Lungenkrebs bei 1,82 (95-Prozent-Konfidenzintervall: 1,06 bis 3,12; P = 0,02) bzw. 1,15 (95-Prozent-Konfidenzintervall: 0,79 bis 1,66; P = 0,46) für diejenigen lag, die nach dem Zufallsprinzip Beta-Carotin und Lutein/Zeaxanthin erhielten.
  • Beim Vergleich von Lutein/Zeaxanthin mit keinem Lutein/Zeaxanthin betrug die Hazard Ratio für das Fortschreiten der späten AMD 0,91 (95 Prozent Konfidenzintervall: 0,84 bis 0,99; P = 0,02); die Hazard Ratio war nicht signifikant beim Vergleich von ω-3-Fettsäuren (Omega-3) mit keinen ω-3-Fettsäuren (1,01; 95 Prozent Konfidenzintervall: 0,93 bis 1,09; P = 0,91).

„Diese 10-Jahres-Daten bestätigen, dass die neue Formel mit der Zugabe von Lutein / Zeaxanthin nicht nur sicherer ist, sondern das Fortschreiten der AMD tatsächlich besser verlangsamt“, sagte Chew in einer Erklärung.

Bausch & Lomb stellte den Teilnehmern der AREDS2-Studie in den letzten fünf Jahren der Nachfolgestudie AREDS2-Ergänzungsmittel zur Verfügung.

© arznei-news.de – Quellenangabe: JAMA Ophthalmol. Published online June 2, 2022. doi:10.1001/jamaophthalmol.2022.1640





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie voller Name, Anschrift etc).