Nintedanib (Vargatef) Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Zu den News und Infos von: Nintedanib (Vargatef)

 

75 Jahre Schwabe sagte am :

nehme das Medikament jetzt schon 10 Monate.
Bis jetzt gute Erfahrungen, kaum Nebenwirkungen
( etwas Schwindel, Apetitlos nicht immer, bis jetzt allerdings Gewichtsabnahme ca 16 kg )
Ab Dezember 2015 jedoch erhöhte Apetitlosigkeit ! und weiter Gewichtsabnahme!



Reginald aus Berlin sagte am :

Meine Erfahrungen mit Vargatef sind gut bis sehr gut .Seit Januar 2015 nehme ich dieses Medikament und überlebe damit schon 35 Monate.Bin laut Krebsstatistik weltweit der am längsten Überlebende.Es gibt natürlich auch Nebenwirkungen,wie Durchfall und Erbrechen. Ich hatte nach einem Jahr eine Perforierung des Darm´s .Ausgangspunkt bei Beginn der Behandlung mit Vargatef war Lungenkrebs nicht kleinzellig Stadium III B und nach 1 Jahr Stadium IV ,da Kopfmethastase und auf der anderen Seite der Lunge auch eine Methastase dazu kam.Die schlimmsten Nebenwirkungen entstanden durch Bestrahlung.Ich hatte Sohr im Mund dauerte 2 mal 3 Monate und duch die Kopfbestrahlung verlor ich meine Ersparnisse durch sinnlose Einkäufe für ca.10.000,-€ im Monat .Ich war nicht mehr Herr meiner Sinne.Das zog sich 4 Monate so hin.Konnte Reden ohne Ende und brauchte keinen Schlaf.Desweiteren hatte ich eine Lungenentzündung durch Bestrahlung hervorgerufen.Es war schlimmer als die Chemo .Meine Luftnot ist das Schlimmste,denn man hat Erstickungsgefühle.Das Leben normaliesierte sich danach.Bin jetzt zwar verarmt aber dafür noch am Leben.Mein Tipp an alle die das gleiche Problem haben ist,behalten Sie Ihren Humor.Ich bin immer noch lebenslustig geblieben,Nehme zusätzlich noch südamerikanisches Graviola,Weizengras Chia Samen sowie Himbeeren ,Heidelbeeren und Erdbeeren. zumir .2 Jahre gab man mir höchstens nach den Methastasen,jetzt sind 3 vorbei und ich hoffe es geht noch eine Weile weiter.Verlieren Sie alle nicht den Lebensmut!Meiner war im Dezember 2014 vorbei,doch ich habe ihn wieder.Anmerkung zum Schluss .Ich habe nie geraucht ,sondern den Krebs durch schlechte Arbeitsbedingungen bekommen.Haben Sie Mut zum Leben



Linda sagte am :

Danke für diese aufbauenden Worte am Ende. Ich hoffe das gleiche für meinen Papa. Liebe Grüße



Reginald sagte am 06.03.2019:
Hier ist wieder Reginald aus Berlin,ich habe schon mal am 1.12.17 einen Kommentar geschrieben.Heute melde ich mich erneut zu Wort.Ich möchte zum ersten Dank sagen ,das meine Krankenkasse dieses sehr teure Medikament für mich finanziert.Wenn ich es nicht hätte wäre ich schon längst Tod.Mein weiterer Dank geht an die Firma Boehringer Ingelheim,die dieses Medikament mit Ihren Forschern entwickelt hat.Mein unverschuldeter Lungenkrebs ist nun schon 5 Jahre in meinem Körper als Nieraucher.Ich sage ihm immer sterbe ich stirbst Du auch.Also lasse uns friedlich miteinander weiterleben.Bisher funktioniert es mit uns beiden gut.Die bekannten Nebenwirkungen sind geblieben und eine entgegengesetzte Nebenwirkung ist dazu gekommen.Ich wog am Anfang 75kg heute sind es 100 kg .Trotz überwiegend vegetarischer Kost wiege ich so viel.Das macht mir starke Luftprobleme.Übrigens gibt es noch ein Wunder zu berichten.Meine Kopfmtastase ist verschwunden,auch Dank Vargatef.Nur durch die Kopfbestrahlung beginnt immer mehr eine bis jetzt leichte Demenz.Es ist schade,das die Statistik bisher nur 13 Monate Überlenschance ergibt.Ich wünsche allen Betroffenen die gleiche Zeit des Überlebens wie bei mir und noch viel viel mehr Jahre.Halten Sie alle den Kopf hoch,denn Wunder gibt es immer wieder.In der Hoffnung das der Lungenkrebs eines Tages heilbar wird und ich in einem Jahr wieder einen Beitrag schreiben kann,verbleibe ich mit freundlichen Grüßen aus Berlin,Ihr Reginald


Pia sagte am 16.03.2019:
Danke an Reginald. Egal ob dies eine Fake Info ist oder der Wahrheit entspricht. Mich hat es jedenfalls aufgebaut. Habe die gleiche Problematik: Lungenkrebs Stadium 4b unverschuldet da nie Raucher.
Habe durch oben genannten Artikel mehr Mut und dafür Danke.


Lesen Sie >>> hier <<< über weitere Informationen und aktuelle News zu diesem Medikament.



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Erfahrungsberichte werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht. Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)! Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)