Tocilizumab (RoActemra, Actemra) Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Erfahrungen, Erfahrungsberichte zu: Tocilizumab (RoActemra, Actemra)


Lila H sagte am 03.01.2018:
Seit 11 Monaten bekomme ich Roactemra Infusionen in einer rheum. Praxis. Hatte zuerst Polymyalgie, seit Nov.2014 Riesenzellarteriitis. Metotrexal, Leflunamid,Malariatabletten habe ich alle nicht vertragen. Jetzt habe ich wieder Lebensqualität, keine Übelkeit. Nehme noch 7 mg. Prednison, hoffe auf Reduzierung,



Anonymous sagte am 26.01.2019:
Ich habe RZA. Seit 4/2018 habe ich Actemra-Infusionen 1 im Monat (bin 170 cm gross, wiege ca 60 kg). In der Zeit bin ich von ca 70 mg Prednison auf momentan 5 mg/d herunter. Meine dicken Backen sind fast weg, Mein Heisshunger auch. Ich habe keine Lust zum Essen, habe 2 kg abgenommen.Meine Haut ist besser, meine Muskeln auch. Mein Blutdruck ist durch die neuen Medikamente:CansartanMepha 32 mg und neu zusätzlich Amplodipin 5 mg/d herunter.- Bei den hohen Kortisonmengen konnte ich kaum 4 Stunden durchschlafen, jetzt schlafe ich 8 Stunden und bin am Morgen müde, lustlos und depressiv. Und weil ich fast nichts mehr sehe!


Lesen Sie >>> hier <<< über weitere Informationen und aktuelle News zu diesem Medikament.



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de freigegeben.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)