Unterstützen Sie bitte Arznei-News durch eine Spende (und lesen Sie werbefrei).

Belantamab-Mafodotin (Blenrep) Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Erfahrungen, Erfahrungsberichte zu: Belantamab-Mafodotin (Blenrep)

Anonymous sagte am 27.11.2020:
Ich habe zwei Infusionen des Medikaments bekommen mit starken Nebenwirkungen, deshalb Absetzung.
Augen Hornhaut-Verkrümmung von -1 bis + 2 (der Augenarzt war entsetzt und konnte noch keine Behandlung vorschlagen ?
Leichkeitten stiegen von ca. 800 auf 1.400 innerhalb 3 Wochen ?
Thrombozyten Problem
etc.
Die Ärzte wissen offenbar nicht, wie darauf reagiert werden sollte, gibt es Medikamente?
Es kam der Vorschlag, die Ergebnisse an das >UKE Hamburg zu geben, das scheint mir nicht der richtige Weg, denn mit diesen Nebenwirkungen wurde gerechnet, offenbar nicht mit der Stärke ?
Ich möchte umgehend Hilfe bekommen, besonders was die Augen angeht, das ist sehr unangenehm.
Aber ich sehe noch keine Möglichkeit, an wen ich mich wenden kann.

PM sagte am 28.11.2020:
Leider haben drei Infusionen mit Blenrep nichts gebracht – im Gegenteil, die Leichtketten sind mittlerweile auf 22.000 gestiegen -, jedoch hat kurz nach der dritten Infusion meine Sehschärfe rapide abgenommen. Ich kann weder lesen, noch fernsehen, noch Autofahren. Und jetzt erfahre ich, dass es zwischen 21 und 201 Tage dauern kann, bis die Nebenwirkungen wieder nachlassen. Bezieht sich die Angabe der Tage auf den ersten Tag des Auftretens der Nebenwirkun? Oder auf den Tag der letzten Infusion? Lohnt sich die Anschaffung einer angepassten Brille?
Hoffe, jemand liest dies und macht sich die Mühe zu antworten.
Grüße an alle Betroffenen!
Beate S.

Luc sagte am 04.01.2023:
Belantamab-Mafodotin bei Multiplem Myelom: Keine gute Erfahrung gemacht, nach 6 Wochen begann es mit trockenen Augen und verschwommenes Sehen. Musste innerhalb von 1 Monat zweimal das Brillenrezept wechseln, obwohl ich das Medikament abgesetzt hatte.

Blue am 01.05.2023:
Ich möchte hier meinen Erfahrungsbericht zu Blenrep teilen, einem Medikament zur Behandlung von multiplem Myelom. Ich habe Blenrep vor drei Monaten verschrieben bekommen, nachdem andere Therapien bei mir nicht mehr gewirkt haben. Ich muss sagen, dass ich mit Blenrep sehr zufrieden bin. Ich habe kaum Nebenwirkungen gespürt, außer etwas Müdigkeit und trockenen Augen. Meine Blutwerte haben sich deutlich verbessert und ich fühle mich viel besser als vorher. Ich bin froh, dass es Blenrep gibt und dass es mir hilft, mit meiner Krankheit zu leben.

Gufi am 27.08.2023:
Hatte damals sehr irritierende Nebenwirkungen bekommen, konnte kaum sehen, musste Blenrep deshalb nach wenigen Wochen absetzen.


Weitere Erfahrungsberichte zu diesem Medikament sind etwas weiter unten zu finden.





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Beiträge zu “Belantamab-Mafodotin (Blenrep) Erfahrungen, Erfahrungsberichte”

  1. Nehme grad an einer MM-Studie mit Blenrep teil und bin soweit ziemlich zufrieden, kaum Nebenwirkungen, nach ein paar Wochen bekam ich etwas trockene Augen, aber das hat mein Arzt schnell in den Griff bekommen.

Welche Erfahrung haben Sie mit diesem Medikament gemacht, oder haben Sie eine Frage dazu?

Hat das Medikament geholfen (Dosierung, Dauer der Anwendung)? Was hat sich verbessert/verschlechtert? Welche Nebenwirkungen haben Sie bemerkt?


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.