Mirta / MirtaLich Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Erfahrungen, Erfahrungsberichte zu Mirta / MirtaLich; aktive Substanz ist Mirtazapin; weitere Erfahrungsberichte zu diesem Wirkstoff unter Mirtazapin Erfahrungen.


Wie lange bis Mirta (Mirtazapin) wirkt

04.09.2014 – Kommentar von Bernhard:

Wie lange dauert es bis Mirta (Mirtazapin) wirkt? Hallo ich bin 76 Jahre alt, männlich. Mein Hausarzt sagte mir, ich hatte einen Nervenzusammenbruch, das war vor sechs Wochen. Ich bekomme 30 mg Mirta gegeben. Bis jetzt hat es nicht geholfen und ich kann nicht schlafen. Lebe nur von Suppe. Hat es bei irgendjemanden so lange gebraucht zu wirken? Hilfe wäre nett…danke.

13.09.2014 – Wirkung – Kommentar von fbär:

Hallo Bernhard, tut mir leid, dass Du grad durch ne schlimme Zeit gehst. Wenn Du Dich nicht besser fühlst, solltest Du mit Deinem Arzt sprechen. Wenn der Arzt Dir nicht zuhören will, solltest Du Dir einen anderen suchen. Ich kann jedenfalls sagen, dass mir Mirtazapin bei meiner schlechten Stimmung geholfen hat. Aber ich habe auch keine Depressionen sondern eine Angststörung, die Tabletten nehme ich zur Beruhigung aber sie machen mich auch ziemlich müde.Ich hoffe, Dir geht es bald besser.

28.09.2015 Kommentar von Rosmarie:

Hallo Bernhard, Sie müssen sich erneut an Ihren Arzt wenden, weil ich aus Erfahrung sagen kann, dass die Mirta nicht nur beim schlafen helfen, sondern auch Ihren Appetit steigern. Ich bin 59 und ich habe gehört, dass manchmal dieses Medikament bei älteren Leuten wie uns eine nicht so gute Wahl für die Medikation ist; ich weiß aber nicht, warum.

Es scheint bei Ihnen genau gegenteilig zu wirken, also holen Sie sich bitte einen Arzttermin, wenn Sie das nicht schon längst getan haben.

Mirta wirkte bei mir die ersten zwei Wochen auch, aber dann nicht mehr.
Also bei solchen Entwicklungen sollte man generell dann schnell einen Arzt bzw. den Psychiater aufsuchen. Alles Gute, bleiben Sie dran und erzählen Sie mal, wie es weiter gelaufen ist!

Erfahrungsbericht zu Mirtalich bei Depression

21.10.2015 Kommentar von B.Snare:

Ich habe Mirtalich wegen meiner Schlaflosigkeit und Depression eingenommen. Bei niedrigen Dosen wirkte es wunderbar gegen meine Schlaflosigkeit. Bei hohen Dosen (ich war auf 90 mg an einem Punkt wegen meiner Depressionen) wurde es für mich nutzlos. Mein Arzt sagte einmal, gegen Depressionen ist dieses Medikament nicht so der ‚Bringer‘. Aber bei Schlaflosigkeit kann es wahre Wunder vollbringen. Das einzige Problem war, als ich versuchte, es abzusetzen. ich hatte keine Probleme, bis ich auf eine Viertel-Pille runterkam. ich bekam schreckliche Rebound-Schlafstörungen und musste schließlich zurückgehen. Ich hatte auch einiges an Gewicht zugelegt – Gewichtszunahme: 7kg in einem Jahr.

Mirta Bei Schlafstörung und Angst

26.02.2017 Kommentar von mato:

Moin Zusammen,

so bin vor ca. 11 Monaten aus der TK entlassen worden und wollte mal ganz kurz berichten um anderen Mut zu machen.

Nach der TK in Flensburg ging es wieder nach dem Hamburger Modell ans arbeiten. Habe die Stunden langsam erhöht von 4 auf 8 in 1,5 Monaten, mein Arbeitgeber hat mir die Zeit gegeben und mich nicht unter Stress gesetzt.

Meine Jahrelangen Durchschlafstörungen, nur mit Hilfe von Mirta geglaubt ertragen zu können sind weg. Ich habe einfach zu viel geschlafen und hatte eine Medikamenten-Abhängigkeit. Meine gefühlte pos. Schlafqualität liegt bei 90%, vorher so bei 20% trotz Einnahme von Medi. Ich kann nur jedem, raten wer Schlafprobleme hat, sich ein Termin im Schlaflabor zu holen.

Seit 8 Monaten ( 12 Jahre Einnahme von Mirta) Medikamentenfrei.

Tja manchmal ist die Angst (unterschwellig), situationsgebunden (Soziale Phobie) noch da, aber ich versuche durch pos. Zureden und Gegenankämpfen sie wegzuschicken was mir auch immer öfter gelingt.

Meine Konzentrationsfähigkeit ist immer noch ganz schlecht, so wie seit 12 Jahren, aber damit muss ich wohl leben, und habe mich damit auch schon abgefunden.

Ich hoffe das ich mit diesen Bericht vielen Leuten ein wenig Mut gegeben habe.


Lesen Sie >>> hier <<< über weitere Informationen und aktuelle News zu diesem Medikament.





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie voller Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren