Dosulepin

AntidepressivaPsychopharmaka

Wirkung, Einsatz

Dosulepin
Wirkstoffgruppe: trizyklische Antidepressiva
Wirkung auf den Organismus: hemmt Wiederaufnahme von Serotonin und Noradrenalin, Antagonist am Histamin-H1– und Muskarinrezeptor (Nichtselektive Monoamin-Wiederaufnahmehemmer (NSMRI))

Indikation, Anwendung bei: Depressionen; ohne Zulassung auch bei chronischen Schmerzen.

Medikamente, die den Wirkstoff Dosulepin enthalten: Harmomed, Idom (inzwischen außer Handel).

Erfahrungen, Erfahrungsberichte zu diesem Medikament

Mögliche Nebenwirkungen

Mögliche Nebenwirkungen:

Häufig bei Dosulepin: Besonders zu Beginn der Behandlung: Übelkeit, Kopfschmerzen, Obstipation, Mundtrockenheit, Schwitzen, Schwindel, Benommenheit, gastrointestinale Störungen, feinschlägiger Tremor.

Gelegentlich: innere Unruhe, Akkommodationsstörungen, Schläfrigkeit, Miktionsstörungen, Tagesmüdigkeit, Konzentrationsstörungen, Schwächegefühl.

Selten: orthostatische Hypotonie, Erregungsleitungsstörungen (z.B. Sinustachykardien), EKG-Veränderungen (ST- und T-Veränderungen, Rechtsschenkelblock), kardiovaskuläre Störungen. Einzelfälle bei Dosulepin: produktive Symptomatik bei Schizophrenie erhöht, Erhöhung der Krampfbereitschaft (Patienten mit Epilepsie, Hirnschäden), Blutbildveränderungen.

Schreiben Sie uns >> hier << über Ihre Erfahrungen und lesen Sie die Erfahrungsberichte zu diesem Medikament.