Etrasimod bei atopischer Dermatitis (Neurodermitis)

Klinische und Patientenberichte aus der Phase-2b-Studie ADVISE zur Untersuchung von Etrasimod bei atopischer Dermatitis bei Erwachsenen

25.04.2021 Arena Pharmaceuticals hat während einer Late-Breaking Session auf der American Academy of Dermatology VMX Experience weitere Daten zu Etrasimod, einem neuartigen Wirkstoffkandidaten zur Behandlung von mittelschwerer bis schwerer atopischer Dermatitis (AD) veröffentlicht.

Das Medikament zeigte statistische Signifikanz sowohl in der Behandlungsgruppe mit Etrasimod 2 mg als auch in der Gruppe der Patienten in Arenas klinischer Studie ADVISE Phase 2b.

Etrasimod ist ein hochselektiver, einmal täglich oral zu verabreichender Sphingosin-1-Phosphat (S1P)-Rezeptor-Modulator.

Topline-Ergebnisse aus der klinischen Phase-2b-Studie ADVISE wurden im November 2020 bekanntgegeben. Die aktualisierten Ergebnisse wurden von Dr. Emma Guttman-Yassky von der Icahn School of Medicine at Mount Sinai vorgestellt.

ADVISE-Studie

In der ADVISE-Studie untersuchte Arena Pharmaceuticals die Sicherheit und Wirksamkeit von Etrasimod bei Teilnehmern mit mittelschweren bis schweren Ekzemen sowie um Einblicke in die Designparameter für ein potenzielles Phase-3-Zulassungsprogramm zu gewinnen. Zusätzlich quantifizierte Arena die Einschätzungen der Teilnehmer zur Wirksamkeit von Etrasimod anhand der Peak Pruritis Numeric Rating Scale (PP-NRS), des Dermatology Life Quality Index (DLQI) und des Patient-Oriented Eczema Measure (POEM).

Angesichts der statistisch signifikanten und klinisch bedeutsamen Verbesserungen in der Etrasimod-2-mg-Behandlungsgruppe, gekoppelt mit den statistisch signifikanten Verbesserungen, die auf der vom Arzt beobachteten vIGA-Skala in derselben Behandlungsgruppe gezeigt wurden, geht Arena Pharmaceuticals weiterhin davon aus, Etrasimod in ein zulassungsrelevantes Phase-3-Programm für atopische Dermatitis zu überführen.

In der Studie wurden 140 Teilnehmer mit chronischer, mittelschwerer bis schwerer Neurodermitis seit mindestens einem Jahr in drei gleiche Kohorten für die Behandlung mit Etrasimod 1 mg, Etrasimod 2 mg und Placebo randomisiert und einmal täglich für 12 Wochen behandelt.

Klinische Wirksamkeit

Zu Beginn der Studie wiesen die Teilnehmer einen Eczema Area and Severity Index (EASI) von 16 oder mehr auf, einen vIGA-Score von 3 oder mehr und waren auf 10 % oder mehr ihrer Körperoberfläche von atopischer Dermatitis betroffen.

Von den Teilnehmern, die mit Etrasimod 2 mg behandelt wurden, verringerten 29,8 % nach 12 Wochen erfolgreich ihren vom Arzt festgestellten vIGA-Wert auf 0 oder 1 (was „klare“ oder „fast klare“ Haut bedeutet) und verbesserten sich um mindestens 2 Punkte, verglichen mit 13 % unter Placebo (p=0,0450).

ADVISE umfasste auch drei dermatologie-spezifische, von Patienten berichtete Endpunkte. Die Teilnehmer gaben regelmäßig Bewertungen ihrer Peak Pruritis Numeric Rating Scale (PP-NRS; Juckreiz), des Dermatology Life Quality Index (DLQI; Lebensqualität) und des Patient-Oriented Eczema Measure (POEM) ab.

Juckreiz

Bei der PP-NRS zeigten die Probanden der Etrasimod-2-mg-Kohorte im Vergleich zu Placebo bereits in Woche 2 eine statistisch signifikante Verbesserung ihres PP-NRS-Prozentsatzes gegenüber dem Ausgangswert zu Beginn der Studie; in der Etrasimod-2-mg-Kohorte sank die Spitzenpruritis um 15,3 % im Vergleich zu einem Rückgang unter Placebo um nur 1,0 % (p=0,0380) in Woche 4.

Dieser frühe dramatische Rückgang deutet auf einen schnellen Wirkungseintritt von Etrasimod hin, schreibt Arena Pharmaceuticals. Auch der PP-NRS sank in Woche 12 in der Etrasimod-2-mg-Kohorte numerisch stärker (34,1%) als in der Placebo-Kohorte (23,9%) (p=0,1549).

Lebensqulität

Der DLQI misst die Gesamtbeeinträchtigung durch eine dermatologische Erkrankung auf einer Skala von 0 bis 30, wobei 30 eine extrem große Auswirkung auf das Leben eines Patienten darstellt. Bei der Bewertung des Gesamt-DLQI zeigte sich bei den Teilnehmern der Etrasimod-2-mg-Kohorte ein statistisch signifikanter Rückgang des Grades der Beeinträchtigung: 7,6 Punkte in Woche 12 gegenüber 4,2 Punkten bei Placebo (p=0,0122).

Arena ist der Ansicht, dass die von den Patienten berichtete POEM-Messung der Wirksamkeit von Etrasimod auch das Prüfpräparat als potenzielle Behandlung von atopischer Dermatitis validiert. Die Indizierung von POEM zeigt, dass sich das Leben der Patienten verbessert, wenn der Schweregrad der Erkrankung verringert wird. In der ADVISE-Studie kam es in der Kohorte mit Etrasimod 2 mg zu einer Reduktion um 8,4 Punkte im Vergleich zu 4 Punkten bei Placebo (p=0,0045), Ergebnisse, die sowohl klinisch als auch statistisch signifikant sind.

Sicherheit, Nebenwirkungen

Etrasimod wurde in der ADVISE-Studie im Allgemeinen gut vertragen und zeigte ein Sicherheitsprofil, das mit früheren Studien mit Etrasimod übereinstimmte. Während der Studie wurden keine schwerwiegenden unerwünschten Ereignisse oder opportunistische oder schwere Infektionen beobachtet. Die häufigsten unerwünschten Ereignisse bei den Teilnehmern von >5% und größer als bei Placebo waren Übelkeit, Verstopfung, Rückenschmerzen und Schwindel.
© arznei-news.de – Quellenangabe: Arena Pharmaceuticals.





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament. Aus Lesbarkeitsgründen bitte Komma, Punkt und Absatz setzen (keine persönlichen Angaben - wie Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren