Nicardipin i.v.: nur bei akutem Bluthochdruck empfohlen

Blutdrucksenker

Der Ausschuss für Humanarzneimittel der Europäischen Zulassungsbehörde (CHMP) empfiehlt, dass Nicardipin i.v. nur noch verwendet werden sollte, um akuten (plötzlichen) lebensbedrohlichen hohen Blutdruck und zu hohen Blutdruck nach einer Operation zu behandeln.

Nicardipin i.v.: nur bei akutem Bluthochdruck empfohlenDer Ausschuss informiert Patienten, dass

  • eine EU-weite Bewertung von Arzneimitteln mit Nicardipin (intravenös verabreicht – i.v.) durchgeführt und Empfehlungen gegeben worden, um die sichere und wirksame Anwendung dieser Arzneimittel zu gewährleisten.
  • Arzneimittel mit Nicardipin i.v. sollten nur noch eingesetzt werden, um sehr starken hohen Blutdruck zu behandeln, oder zu hohen Blutdruck nach einer Operation.
  • Diese Medikamente werden Ihnen im Krankenhaus durch einen Tropf in eine Vene eingeleitet, und Ihr Blutdruck wird regelmäßig überwacht.
  • Wenn Sie irgendwelche Fragen oder Bedenken haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker.

© arznei-news.de – Quelle: EMA, Okt. 2013



Erfahrungen, Erfahrungsberichte zu “Nicardipin i.v.: nur bei akutem Bluthochdruck empfohlen

  1. Oberschenkel: Muskelschmerz beim aufstehen aus der Sitzpossition. Quaddeln am linken Oberarm, die stark jucken. Schwindel und unsicheres Gehen besonders am Morgen.

Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)