Doravirin

Doravirin (MK-1439; Handelsnamen: Delstrigo (Kombi), Pifeltro (Mono)) ist ein Nicht-Nukleosid-Reverse-Transkriptase-Inhibitor von Merck & Co. (MSD) zur Behandlung von HIV.

HIV: Endpunkt in Phase-3-Studie erreicht

15.02.2017 MSD berichtet, dass Doravirin (Handelsname in den USA Pifeltro) den primären Wirksamkeitsendpunkt in einer Phase III-Studie mit HIV-Patienten erreichte.

Das Medikament befindet sich in der Entwicklung für die Behandlung von HIV-1.

Die Studie erreichte ihren primären Wirksamkeitsendpunkt beim Anteil der Teilnehmer, die HIV-1-RNA-Werte von weniger als 50 Kopien / ml nach 48 Wochen der Behandlung erreichten.

Es zeigte sich die Nichtunterlegenheit von einmal täglich Doravirin (DOR) gegenüber einmal tägliches Ritonavir-verstärktes Darunavir (DRV + r), jeweils verabreicht mit Tenofovir Disoproxilfumarat / Emtricitabin (TDF / FTC) oder Abacavir / Lamivudin (ABC / 3TC) bei zuvor unbehandelten (behandlungsnaiven) Erwachsenen mit HIV-1-Infektion.

Der sekundäre Endpunkt zeigte, dass die DOR-behandelte Gruppe statistisch signifikant niedrigere Werte von Nüchtern-Lipoproteincholesterin mit niedriger Dichte (LDL-C) gegenüber der DRV + r-Gruppe aufwies.

Nebenwirkungen

Die häufigsten Nebenwirkungen bei DOR und DRV + r (bei mehr als 10 Prozent der Teilnehmer) waren:

Durchfall (14% vs. 22%); Kopfschmerzen (14% vs. 11%); Übelkeit (11% vs. 12%) und Nasopharyngitis (8% gegenüber 10%).
© arznei-news.de – Quelle: MSD, Feb. 2017



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)