HPV-Impfstoffe / Impfung Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Erfahrungen, Erfahrungsberichte zu: HPV-Impfstoffe / Impfung


Bella sagte am 27.02.2020:
Seit der HPV-Impfung 2011 durch Gardasil (ca. 2 Wochen nach der 1. Spritze) ist unsere Tochter noch immer krank. Sie war damals 15 und konnte die Schule kaum noch besuchen und dadurch auch kein Abitur machen. In der Ausbildung hat sie jetzt auch viele Fehlzeiten. Ihr Leben ist ruiniert und ihre Existenz gefährdet.

Ovaria2007 sagte am 02.03.2021:
Das erstaunt mich, dass ich scheinbar diese eine von 58.871 Frauen bin.

Meine Ovarialinsuffizienz wurde im Alter von 24 Jahren diagnostiziert und ist weder genetisch, noch durch irgendwelche operativen Eingriffe oder ähnliches verursacht worden. Ich bekam die HPV-Impfung (Gardasil) im Alter von 17 Jahren, im Jahre 2017. Da ich bis zum Alter von 22 Jahren hormonell verhütete, wurden die Symptome unterdrückt. Mit Absetzen der Hormone wurde ich von schlimmen Hitzewallungen geplagt. Mein damaliger Gynäkologe nahm mich nicht ernst und machte keine Untersuchungen. Kurz vor meinem 25. Geburtstag folgte schließlich die Diagnose in der Kinderwunschklinik: Ovarialinsuffizienz. Zu diesem Zeitpunkt gab es in der Kinderwunschklinik keinen vergleichbaren Fall. Die Ärzte waren erschüttert. Mit 27 Jahren folgte schließlich die Menopause, ohne dass man mir meinen Kinderwunsch erfüllen konnte. Da ich sozusagen die “1. Generation” war, welche mit Gardasil geimpft wurde, kann ich mir nicht vorstellen, dass keine weiteren Fälle folgten. In den vergangenen Jahren habe ich von immer mehr Frauen gehört, welchen es wir mir erging. Verantwortlich dürfte der Zusatzstoff Polysorbat 80 sein, welcher mittlerweile auch in vielen weiteren Impfungen enthalten ist.


Lesen Sie >>> hier <<< über weitere Informationen und aktuelle News zu diesem Medikament.





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament. Aus Lesbarkeitsgründen bitte Komma, Punkt und Absatz setzen (keine persönlichen Angaben - wie Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren