Shingrix: Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Zu den News und Infos von: Shingrix

Fragen, Kommentare zur Zulassung

R.Köhnke sagte am :

Kann das Medikament auch verabreicht werden, wenn die Nervenschmerzen
seit 6 Monaten andauern?



Erich sagte am :

Ab wann ist der Impfstoff zugelassen? Gibt es hier ein mögliches Datum?



Springfeld sagte am :

An welcher Stelle kann man die Antworten zu den hier gestellten Fragen lesen? Bitte auch mal hier antworten! Bin sehr interessiert, 3 Zoster-Rezidive innerhalb von einem Jahr mit bestehender Post-Zoster-Neuropathie.



Anonymous sagte am :

Habe seit 3 Jahren post Zoster Herpes und warte dringend auf dieses Medikament.
Wann ist mit einer Zulassung in Deutschland oder EU zurechnen?



Silvi sagte am :

Ich hoffe, dass dieser Impfstoff gegen Herpes Zoster so schnell wie möglich in Deutschland zugelassen ist. Ich darf keine Lebend-Impfstoffe gegen Herpes Zoster.
Da bleibt nur dies für mich.



Milo sagte am :

Können auch Personen geimpft werden, die schon mehrmals an Herpes-Zoster erkrankten?



Anonymous sagte am :

Shingrix ist von der FDA zugelassen. Kann ich den Impfstoff über meine Apotheke in USA bestellen, um mich Impfen zu lassen.



Lilli26 sagte am 23.05.2018:

Der Impfstoff: Shingrix ist zwar zugelassen, jedoch weiß darüber noch kein Arzt wirklich Bescheid. Anscheinend wird erst 2019 geimpft. An wen kann man sich da wenden?



Anonymous sagte am 18.08.2018:
Guten tag.
Ich kämpfe seit 20 jahren gegen den zostervirus.
Mein hausarzt, sagt mir, dass der impfstof shingrix nicht mehr wirkt wen
n dieser virus schon vorhanden ist, simmt das?
Gruss
Reinert

Erfahrungen mit der Impfung

S. B. sagte am 05.09.2018:

Die Impfung besteht aus 2 Teilen. Beide Impfungen wurden von mir schlecht vertragen. Fieber,Schüttelfrost, extreme Gliederschmerzen und Kopfschmerzen über 2 Tage. Ich persönlich kann es aufgrund der vielen Nebenwirkungen nicht empfehlen.



Springfeld sagte am 25.09.2018:
Musste von Niedersachsen nach Sachsen fahren, um mit Shingrix geimpft zu werden. Bei Ärzten herrscht noch große Unkenntnis über den neuen Impfstoff und es war in meinem Heimatort keiner zur Impfung bereit. War am Impftag müde und abgeschlagen und an den beiden Folgetagen Armschmerzen. An Tag 10 nach der Impfung kam der Hammer- Übelkeit, Glieder schmerzen, parästhesien , Koofschmerzen- dazu so schwach, dass ich den Tag im Bett verbringen musste. …Aber bereits am nächsten Tag ging es mir deutlich besser. Also die Nebenwirkungen sind schon heftig. Glaxo Smith Kline erwähnt im Beipackzettel keine Impfnebenwirkungen, die über 2 Tage hinaus gehen, da muss nachgebessert werden. Habe jetzt etwas Angst vor der Zweitumpfung, die im Dezember erfolgen soll, werde berichten.


TRotzdem ja sagte am 11.10.2018:
ICh habe die Shingrix Impfung das erste Mal am letzten Mittwoch bekommen. AM Abend bekam ich Schüttelfrost und lag die ganze Nacht verstört im Bett. AM nächsten Tag bekam ich dann noch erhöhte Temperatur 37,9 und am Abend war alles wieder im Lot. TRotzdem muß ich sagen, saß ich noch nie solche Nebenwirkungen bei einer Impfung hatte.


Anonymous sagte am 19.10.2018:
Habe gestern die zweite Inpfung mit Shingrix bekommen. Gestern war noch alles okay. In der Nacht hatte ich keine Stelle , die nicht schmerzte. Die erste Impfung war harmlos.
Muss erst mal im Bett liegen, da ich Schüttelfrost und heftige Kopfschmerzen habe.
Darauf war ich nicht vorbereiteten!


Lesen Sie >>> hier <<< über weitere Informationen und aktuelle News zu diesem Medikament.



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)