Selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI) Erfahrungen

Erfahrungen, Erfahrungsberichte zu: Selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI); weitere Erfahrungsberichte zu diesen Antidepressiva unter Antidepressiva Erfahrungen.


Medi serotoninaufnahmeh. ausgeschlichen

04.10.2017 Kommentar von Rosa:

Ich habe für morgens und für abends jeweils ein serotoninaufnahmehemmer bekommen und nahm es über viele jahre. Hatte auch div. Nebenwirkungen. Einmal janker auf alkohol obwohl ich diesen total ablehnte trank ich 3 wochen viel alkohol. Dann fiel mir ein, dass es das medi sein muss. Ausserdem wurde im laufe der jahre mein gehirn totol muss. Ohne kreativität und ohne konzentration. Mein arzt aus kiel meinte ich solle es weiter nehmen . Ich nahm 25 kg zu! in kürzeter zeit. Nun hahe ich die Medis nach 18 jahren ganz ausgeschlichen und was ist? Ich bin wieder an meinen gefühlen dran und wieder richtig kreativ. Jetzt ist der arzt sauer weil ich es ohne sein einverständnis einfach ausschlich. Aber ich als patient habe doch das recht medis nicht mehr zu nehmen.

SSRI Auswahlkriterium?

03.05.2019 Kommentar von Vorti:

Hey :)
Mir ist gerade eine Frage durch den Kopf geschossen & ich denke vlt. kann mir hier irgenjemand weiterhelfen.
Es gibt zahlreiche Serotonin-Wiederaufnahmehemmer, welche zur Behandlung von Angststörungen verschrieben werden.
Aber von was hängt es ab welches SSRI verschrieben wird? Was ist das Auswahlkriterium?? Oder pflücken die Ärtzte sich da auf gut Glück eins raus?

Die Frage nach den Unterschieden würde Wahrscheinlich zu weitgehen.. Aber wenn ihr hier gerne etwas über „besondere“ Eigenschaften eines SSRIs und eure Erfahrungen einbringen wollt, nur zu!

12.05.2019 Erfahrung von piel:

Meist ist so, dass Du das Medikament von dem Arzt Deines Vertrauens verschrieben bekommst( gerne auch erst einmal Muster^^), was er von dem Pharmaunternehmen seines Vertrauens, unter Zuhilfenahme diversen „Aufmerksamkeiten“, offeriert kriegt :D

30.05.2019 Erfahrung von Vorti:

ja war irgendwie abzusehen xD Mich hätte es aber echt interessiert ob es da Medizinisch gesehen irgendein Auswahlkriterium gibt.

02.06.2019 Erfahrung von muh:

Wenn du auf einen guten Facharzt triffst, der dich ernst nimmt, und dich selbst belesen hast, was diese Medikamente angeht, dann kann man die Auswahl so eines Medikamentes auch gemeinsam treffen.

Wenn du explizit hier nach der Erfahrung mit diesen Medikamenten fragst, kann ich dir jetzt schon sagen hast du genausoviel Pro wie Contra……ich würd s lassen. Ich würde auch nicht in Foren googeln sondern auf Fachseiten und da alle SSRI s diese Angstzulassung haben, das gleiche Wirkprinzipg sowie ähnliche Nebenwirkungen kann ich mir wirklich nicht vorstellen, welche medizinischen Auswahlkriterien da anfallen könnten.

01.07.2019 Erfahrung von Vorti:

Ich meine nicht direkt Erfahrungen sonden eher Wirkungsmechanismen z.b. was ist mehr Antriebssteigernd, Angstlösend, Stimmungsaufhellend etc.
Ich was das Medis bei jedem anders wirken dachte aber das die vieleicht in der Regel bestimmte Wirkungsattribute bei ssris unterschiedlich stark ausgeprägt sind.
ansonsten ja im prinzip sollten sie schon alle ziemlich ähnlich wirken :))

30.07.2019 Erfahrung von muh:

Wenn dein Antidepressivum/Angstlöser bei dir bisher positive Wirkung gezeigt hat und du es gut verträgst würde ich – bis auf eine Dosiserhöhung, die mit dem Arzt abgesprochen werden sollte – keine Experimente machen.

Das einzige, was mir zu „anderen Wirkmechanismen“ einfällt ist, dieses Medikament mit einem zweiten zu kombinieren, was man macht, wenn man schlecht schlafen kann, da SSRI diesen Bereich wohl selten mit abdecken, dann bekommt man aber eine ganz andere Wirkstoffklasse dazu. Hier gibt es dann 2 Möglichkeiten: ein weiteres Antidepressivum oder ein Neuroleptikum.


Lesen Sie >>> hier <<< über weitere Informationen und aktuelle News zu diesem Medikament.





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Schreiben Sie bitte über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament. Aus Lesbarkeitsgründen Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren