Dabigatran (Pradaxa) Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Erfahrungen, Erfahrungsberichte zu: Dabigatran (Pradaxa)


Anonymous sagte am 13.05.2020:
Ich bin weiblich und zwischen 40-50 Jahre alt. Nehme seit 10 Monaten 2×150 mg Dabigatran (Pradaxa) aufgrund einer MRT (mit KM) gesicherten, ausgedehnten Sinusvenenthrombose.(Ursache:Kontrazeptiva)
Ich hatte keine Probleme darauf eingestellt zu werden. Keine ausgedehnten Blutergüsse. Nierenwerte sind im Normbereich. Habe aber darauf geachtet täglich 2-3 l zu trinken.
Restthrombus noch im Sinus, etwa 2 cm.
Nächste Kontrolluntersuchung im Herbst 2020.

Ich fühle mich zwar teilweise eingeschränkt, kann aber arbeiten und bin körperlich nur geringfügig eingeschränkt.
Kein Auto fahren, aber Fahrrad. Keine Nachtschichten, kein Alkohol. Lange Schlafzeiten von Vorteil (2x 1000mg Levetiracetam)


Lesen Sie >>> hier <<< über weitere Informationen und aktuelle News zu diesem Medikament.





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie voller Name, Anschrift etc).