Erlotinib (Tarceva)

Krebsmedikamente – Lungenkrebs

FDA-Zulassung bei nicht-kleinzelligem Lungenkrebs

Die U. S. Food and Drug Administration hat Erlotinib (Tarceva, Astellas Pharma Inc.) für die First-Line Behandlung von Patienten mit metastasiertem nicht-kleinzelligen Lungenkrebs zugelassen, deren Tumoren EGFR (epidermal growth factor receptor) Mutationen an Exon 19 oder 21 zeigen.

Diese Indikation für Erlotinib wird mit dem EGFR Mutationstest beurteilt. Der diagnostische Test auf diese Genmutationen wurde ebenfalls zugelassen. Gentest für das Lungenkrebs-Medikament Tarceva von FDA zugelassen.

Erlotinib Nebenwirkungen

ErlotinibDie häufigsten unerwünschten Reaktionen von Erlotinib waren:

  • Ausschlag,
  • Durchfall,
  • Asthenie,
  • Husten,
  • Dyspnoe und
  • verminderter Appetit.

Erlotinib (Handelsname Tarceva , Roche) ist ein selektiver Inhibitor der Tyrosinkinase-Domäne des EGF-Rezeptors. Das Arzneimittel wird in Deutschland gegen Lungenkrebs und Bauchspeicheldrüsenkrebs (Pankreaskrebs) eingesetzt.

© arznei-news.de – Quelle: FDA, Mai 2013

Rote-Hand-Brief: Einschränkung bei Anwendung

14.01.2016 Die Roche Pharma AG informiert zusammen mit BfArM und EMA in einem Rote-Hand-Brief, dass Tarceva als Therapie der 1. Wahl nur noch bei Tumoren mit EGFR-Mutation angezeigt ist.

Das Nutzen-Risiko-Verhältnis konnte laut Daten der Studie IUNO bei „Patienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem nicht-kleinzelligem Lungenkrebs (NSCLC), deren Tumoren keine aktivierende EGFR-Mutation zeigen, nach 4 Zyklen einer platinbasierten First-Line-Standardchemotherapie, nicht mehr positiv bewertet“ werden.
© arznei-news.de – Quelle: BfArM, Jan. 2016

Welche Erfahrung haben Sie mit diesem Medikament gemacht, oder haben Sie eine Frage dazu?

Hat das Medikament geholfen (Dosierung, Dauer der Anwendung)? Was hat sich verbessert / verschlechtert? Welche Nebenwirkungen haben Sie bemerkt?


Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte. Danke.

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

Arznei-News.de ist angewiesen auf Werbeerlöse. Deaktivieren Sie bitte Ihren Werbeblocker für Arznei-News!

Für 1,67€ – 2,99 € im Monat (kein Abo) können Sie alle Artikel werbefrei und uneingeschränkt lesen.

>>> Zur Übersicht der werbefreien Zugänge <<< 

Wenn Sie auf diese Seite zurückgeleitet werden:

Sie müssen Ihren Werbeblocker für Arznei-News deaktivieren, sonst werden Sie auf diese Seite zurückgeleitet. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie bei Ihrem Browser das Adblock-System ausschalten (je nach Browser ist das unterschiedlich, z.B. auf den Browser auf Standard zurücksetzen; nicht das “private” oder “anonyme” Fenster, oder die Opera- oder Ecosia-App benutzen), sollten Sie einen anderen Browser (Chrome oder Edge) verwenden.

Sobald Sie dann einen Zugang bzw. Mitgliedskonto erworben und sich eingeloggt haben, ist die Werbung für Sie auf Arznei-News deaktiviert.