Jaydess erhält EU-Genehmigung zur Schwangerschaftsverhütung

Empfängnisverhütung – Kontrazeptiva

Bayer hat grünes Licht von Europas Regulierungsbehörde für das Verhütungsmittel Jaydess bekommen. Das auf Levonorgestrel basierende Verhütungssystem soll, einmal eingesetzt, bis zu drei Jahre wirksam sein.

Jaydess mit dem Wirkstoff Levonorgestrel

Levonorgestrel ist ein synthetisches Gestagen der 2. Generation, welches zur hormonellen Empfängnisverhütung eingesetzt wird.

Bayer sagte, dass sie das europäische Eintragungsverfahren erfolgreich für Jaydess, ihr neues niedrigdosiertes Levonorgestrel freigebendes intrauterines System (IUS), absolviert haben.

Das kleine, flexible T-förmige Plastik-Gerät wird in die Gebärmutter eingesetzt und ist für Frauen entwickelt worden „die eine zuverlässige, angenehme und langfristige kontrazeptive Option mit einer sehr niedrigen hormonellen Dosis suchen“, sagte Kemal Malik, Leiter der globalen Entwicklung bei Bayer HealthCare.

Zu mehr als 99% wirksame Verhütung

Die Genehmigung basierte auf einer Phase III Studie mit 1.432 Frauen im Alter von 18-35, von denen 39% noch kein Kind hatte. Die Daten zeigten, dass Jaydess zu mehr als 99% wirksam bei der Verhütung der Schwangerschaft ist und im Allgemeinen gut toleriert wurde.

Schweden diente als Referenzstaat für das dezentrale Verfahren der EU-weiten Marktgenehmigung für Jaydess, und erste Einführungen werden im zweiten Quartal von 2013 erwartet. Die Genehmigung für dieses Levonorgestrel-Produkt wurde in den USA im Dezember 2011 beantragt.

Nebenwirkungen von Levonorgestrel

Levonorgestrel

Levonorgestrel

Folgende vorübergehende Nebenwirkungen können bei Levonorgestrel häufig und sehr häufig auftreten:

  • Übelkeit,
  • Unterleibschmerzen,
  • Kopfschmerzen,
  • Müdigkeit,
  • Schwindel,
  • Spannungsgefühl in der Brust,
  • Menstruationsstörungen,
  • Durchfall und Erbrechen.

Die vollständigen unerwünschten Wirkungen sind im Beipackzettel zu finden.

© arznei-news.de – Quelle: Bayer, Dez. 2012



Erfahrungen, Erfahrungsberichte zu “Jaydess erhält EU-Genehmigung zur Schwangerschaftsverhütung

  1. Ich bin schon sehr gespannt auf Jaydess, soll ja auch wohl mit weniger Hormonen auskommen als die Mirena, oder irre ich mich da ? Ich hoffe, dass sie weniger Nebenwirkungen hat und ich würde dann umsteigen.
    Ich habe schon viel Gutes/Schlechtes gehört und vielleicht schreibt hier bald jemand über ihre Erfahrungen. Ich leide doch sehr unter den Menstruationsschmerzen und bin deshalb an INformationen über die neue Jaydess sehr interessiert…

Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)