Unterstützen Sie bitte Arznei-News durch eine Spende (und lesen Sie werbefrei).

Lorlatinib (Lorviqua) Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Erfahrungen, Erfahrungsberichte zu: Lorlatinib (Lorviqua)

Carmelas sagte am 01.05.2020:
XIch, weiblich, 58 Jahre alt, habe seit 2014 Lungenkrebs mit ALk! Wurde bis ende2016 mit allen vorgängigen Mittel behandelt Als dann nichts mehr anschlug, bekam ich ab sofort Lorlatinib, 4 mal 25 mg pro Tag. Ausser, dass es leicht zu neuralgischen und ab und zu lymphatischen Störungen in den Füssen kommt, vertrage ich das Präparat superWalke jeden Tag 7 bis 16 Km, mache Bergttraining oder gehe vom April bis Ende September 2km schwimmen und mache Lungentraining bis 4 Meter Tiefe,. Bin Topfit und schlafe Max. 4StdWir haben also meinen Krebs mit etlichen Ablegern in Knochen N. Niere Lymphe usw. Durch die Therapie super unter Kontrolle gebracht! Danke und macht weiter so

Silke sagte am 22.11.2020:
Bin weibl. 51 Jahre, seit Oktober 2017 bin ich Krebspatientin( Nichtkleinzelliger Bronchialkarzionom Stadium 4) nehme seit Anfang Oktober Lorlatinib 1x 100mg Tages Dosis, habe momentan starke Nebenwirkungen, periphere Neurophatie, Hände schlafen ein, werden taub, kein Gefühl., Arme werden schwer in der Nacht und am Tag. Welche Dosierung könnte ich wählen?

Anonymous sagte am 12.12.2020:
Hallo
Ich 63 bin seit 5 Jahren
an Lungenkrebs erkrankt.
Nach diversen Therapien nehme ich seit August 2019 Lornatinib.
Als Nebenwirkungen habe ich Ödeme Füsse, öfters Durchfall ,
Neuropathie in Fingern und Haarstruktur verändert sich..
Meine Dosierung ist 75 mg am Tag.
Meine Knochenmetastasen und Hirnmetastasen sind unter Kontrolle …super hoffentlich bleibt so lange…
Elfi

Loreen sagte am 18.06.2021:
Hallo ich bin 37 Jahre und habe seid Juli 2020 lungenkrebs. Ich nehme das Medikament jetzt seid 6 Wochen. Meine Nebenwirkungen sind Durchfall und starke Rücken und Arm schmerzen. Ct Thorax habe ich im Juli und bin gespannt ob das Medikament wirkt oder nich. Lg

tsts sagte am 10.01.2023:
Erfahrungsbericht zu Lorlatinib (Lorviqua) bei fortgeschrittenem ALK-positivem Lungenkarzinom (NSCLC):
Ich bin 58 und habe seit 5 Jahren Lungenkrebs. Nach mehreren Behandlungen sprach der Krebs auf nichts mehr an und ich bekam Lornatinib. An Nebenwirkungen habe ich recht oft Durchfall, periphere Neurophatie und sehr dünnes Haar bekommen. Der Krebs wächst aber nicht mehr, ja, er ist sogar geschrumpft, was ich nicht mehr für möglich gehalten habe.

Elisabeth sagte am 16.01.2023:
Ich bin 56 Jahre alt, weiblich und habe Lorlatinib erhalten worauf hin ich nach wenigen Wochen eine sog. Psychose entwickelt habe. Es hat eine Weile gedauert bis man den Zusammenhang erkannt hat, aber da ich bis dahin nie irgendwelche psychische Probleme hatte, lag die Vermutung meiner Familie sehr schnell daran. Erst nach Absetzen bzw Wechsel der Medikamente konnte ich langsam wieder normal werden. Jetzt erhalte ich ein anderes Medikament, das genau so gut wirkt und mein mentaler Zustand ist völlig normal! War eine wirklich üble Zeit mit Lorlatinib

Marianne am 22.05.2023:
NSCLC mit Leber- und Knochenmetastasen, diagnostiziert im Februar 2020, damals 39J.
Lorlatinin seit August 2022, vorher Alectinib, hierunter Progress, Bestrahlung nötig
unter Lorlatinib starker Durchfall, Beinoedeme, Gewichtszunahme
kein Progress seit 9 Monaten

Michael am 12.10.2023:
Männlich, Jahrgang 1967
Im Juni 2023 Diagnose Lungenkarzinom. Nach langem Warten kam nach 3 Wochen das endgültige Analyseergebnis: nicht kleinzellig, ALK+ Mutation.
Der Vorschlag des Onkologen / des Tumorbords des UKE HH:
Alectinib (Alecensa) und evtl Bestrahlung der Metastasen im Kopf oder Lorlatinib (Lorviqua).
Aufgrund der Nebenwirkung „erhöhte Empfindlichkeit gegenüber UV Strahlen“ und aufgrund der Tatsache, dass auch in der 2ten Linie noch Alectinib angewandt werden kann, entschied ich mich für Lorviqua.
Ich habe gerade die 57ste Tablette genommen und der Erfolg der Therapie ist grandios. Alle äußerlich tastbaren geschwollenen Lymphknoten sind stark abgeschwollen, das Kontroll Schädel MRT nach 6 Wochen zeigt auch dort zurückgehende Tumore und über Nebenwirkungen kann ich nicht klagen. Ab und zu habe ich morgens ein leichtes Kribbeln in den Händen, aber ich leide eh nach viel Benutzung meiner Hände unter einem grenzwertig engen Karpal Tunnel. Abends, gut drei Stunden nach Einnahme verspüre ich eine ungewöhnliche Hitze in meinem Körper inklusive Schwitzen, aber das kann auch an den hohen Temperaturen im Raum liegen.
Ich bin schon sehr gespannt auf die Ergebnisse der Kontroll CT, die im Oktober stattfindet.
Ich kann es nicht anders sagen, das Leben ist großartig und ich bin sehr glücklich, dass in meinen Tumorzellen eine genetische Mutation nachweisbar ist, die die Therapie mit Lorviqua erlaubt.
Vielen Dank an das solidarische Gesundheitssytem und an alle Wissenschaftler, die immer wieder ihr Bestes geben, damit möglichst viele Krebskranke ein unbeschwertes Leben führen können.


Weitere Erfahrungsberichte zu diesem Medikament sind etwas weiter unten zu finden.





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Beiträge zu “Lorlatinib (Lorviqua) Erfahrungen, Erfahrungsberichte”

  1. Lungenkrebs, bekam von 3 Jahren Lornatinib, Metastasen daraufhin unter Kontrolle; Nebenwirkungen Verdauungsstörungen, Haare wurden dünn.

  2. Ich nehme seit 1.11.23. lorviqua und fühle mich großartig, hab mehr Appetit überhaupt auf Süßes, und deshalb auch Gewichtszunahme .
    Die Haare sind nicht mehr so kräftig ,aber besser als keine .
    Ich wünsche mir ,daß lorviqua mein Krebs weiterhin zurück hält .
    Dankeschön an alle Wissenschaftler

Welche Erfahrung haben Sie mit diesem Medikament gemacht, oder haben Sie eine Frage dazu?

Hat das Medikament geholfen (Dosierung, Dauer der Anwendung)? Was hat sich verbessert/verschlechtert? Welche Nebenwirkungen haben Sie bemerkt?

Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen. Vermeiden Sie unangemessene Sprache, Werbung, themenfremde Inhalte.