Neflamapimod

Alzheimer-Krankheit: Zwei klinische Phase 2a Studien erfolgreich

13.12.2016 EIP Pharma hat positive Ergebnisse für Neflamapimod (VX-745) aus zwei kürzlich abgeschlossenen klinischen Studien der Phase 2a veröffentlicht, die eine signifikante pharmakologische Aktivität bei Alzheimer-Krankheit nachweisen konnten.

Beide Studien wurden bei Patienten mit Leichter kognitiver Beeinträchtigung aufgrund der Alzheimer-Krankheit oder mit leichter Alzheimer-Krankheit durchgeführt.

Wesentliche Ergebnisse der Wirksamkeit aus den klinischen Phase 2a Studien sind wie folgt:

  • Statistisch signifikante Verbesserung des episodischen Gedächtnisses und des Lernens; gemessen mit der Wechsler Memory Scale (WMS) unmittelbarer und verzögerter Abruf in Studie 302, und Hopkins verbalem Lerntest – überarbeitete Version (HVLT-R) in Studie 303;
  • Verringerung der Hirn-Amyloid-Plaque-Belastung, wie in Studie 302 durch quantitative dynamische Amyloid-PET-Scan beurteilt;
  • Definition von 40 mg zweimal täglich als die optimale Dosis für Neflamapimod bei der Behandlung von Alzheimer-Krankheit.

Darüber hinaus war das Medikament bei einer Dosis von bis zu 125 mg zweimal täglich für 12 Wochen sehr gut verträglich für die Patienten mit Alzheimer-Krankheit, und Neflamapimod konnte nachweislich die Blut-Hirn-Schranke beim Menschen überwinden.
© arznei-news.de – Quelle: EIP Pharma, Dez. 2016



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)