Unterstützen Sie bitte Arznei-News durch eine Spende (und lesen Sie werbefrei).

Nutzen von Lenvatinib und Pembrolizumab bei Nierenzellkrebs anhaltend

Aktualisierte Analyse zeigt längeres progressionsfreies und Gesamtüberleben für Patienten mit fortgeschrittenem Nierenzellkarzinom

Nutzen von Lenvatinib und Pembrolizumab bei Nierenzellkrebs anhaltend

14.03.2023 Bei Patienten mit fortgeschrittenem Nierenzellkarzinom sind das progressionsfreie Überleben und die Gesamtüberlebenszeit unter Lenvatinib plus Pembrolizumab im Vergleich zu Sunitinib verlängert laut einer in The Lancet Oncology veröffentlichten Studie.

Dr. Toni K. Choueiri vom Dana-Farber Cancer Institute in Boston und Kollegen führten eine protokoll-präspezifizierte aktualisierte Analyse des Gesamtüberlebens in der Phase-3-Studie CLEAR durch. Patienten mit klarzelligem fortgeschrittenem Nierenzellkarzinom, die noch keine systemische Krebstherapie erhalten hatten, waren teilnahmeberechtigt und erhielten nach dem Zufallsprinzip Lenvatinib plus Pembrolizumab, Lenvatinib plus Everolimus oder Sunitinib (355, 357 bzw. 357). In dieser aktualisierten Analyse wurde nicht über die Patienten in der Lenvatinib-plus-Everolimus-Gruppe berichtet.

  • Die mediane Nachbeobachtungszeit für das progressionsfreie Überleben betrug 27,8 Monate in der Lenvatinib plus Pembrolizumab-Gruppe und 19,4 Monate in der Sunitinib-Gruppe.
  • Die Forscher stellten fest, dass das mediane progressionsfreie Überleben in der Lenvatinib- plus Pembrolizumab-Gruppe 23,3 und in der Sunitinib-Gruppe 9,2 Monate betrug (stratifizierte Hazard Ratio: 0,42).
  • Die mediane Nachbeobachtungszeit für das Gesamtüberleben betrug 33,7 Monate in der Lenvatinib- plus Pembrolizumab-Gruppe und 33,4 Monate in der Sunitinib-Gruppe; das Gesamtüberleben war unter Lenvatinib plus Pembrolizumab besser als unter Sunitinib (Hazard Ratio: 0,72).

„Diese erweiterte Follow-up-Analyse zeigt den anhaltenden und klinisch bedeutsamen Wirksamkeitsvorteil von Lenvatinib plus Pembrolizumab im Vergleich zu Sunitinib“, schreiben die Autoren. „Die zuvor beobachteten Nutzen beim Gesamtüberleben, beim progressionsfreien Überleben und bei der objektiven Ansprechrate blieben erhalten.“

© arznei-news.de – Quellenangabe: The Lancet Oncology – DOI:https://doi.org/10.1016/S1470-2045(23)00049-9

Weitere Infos / News zu diesem Thema:





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.