Epilepsie – Levetiracetam vs. Oxcarbazepin: Frakturrisiko bei Kindern

Auswirkungen von Levetiracetam und Oxcarbazepin auf das 4-Jahres-Fragilitätsfrakturrisiko bei präpubertären und pubertären Kindern mit Epilepsie 20.09.2021 Eines der beiden am häufigsten verschriebenen Medikamente gegen Krampfanfälle kann das Risiko für Knochenbrüche bei Kindern mit Epilepsie erhöhen, wie eine Studie von Michigan Medicine ergab. Die in der Fachzeitschrift Epilepsia veröffentlichte Studie untersuchte die Auswirkungen von Levetiracetam und … Weiterlesen

Wirksamkeit von 4-Aminopyridin gegen Epilepsie

4-Aminopyridin: Erste spezifische medikamentöse Therapie für eine schwere Frühform der Epilepsie (‚gain-of-function‘-KCNA2-Enzephalopathie) 03.09.2021 Epilepsie tritt in verschiedenen Formen auf. Bei der genetisch bedingten Form treten bereits im ersten Lebensjahr schwere epileptische Anfälle auf. Die Krankheit geht mit schweren Entwicklungsstörungen einher: Das Gehen fällt ihnen schwer, sie haben Konzentrationsschwierigkeiten und später Probleme beim Sprechen, Rechtschreiben und … Weiterlesen

Infantile Spasmen: Vergleichende Wirksamkeit der Erstbehandlung

Empfohlene Erstbehandlungen für kindliche Spasmen sind anderen Therapien überlegen 01.09.2021 Kinder mit infantilen Spasmen, einer seltenen Form epileptischer Anfälle, sollten mit einer der drei empfohlenen Therapien behandelt werden, und von der Anwendung nicht standardisierter Therapien sollte dringend abgeraten werden. Dies geht aus einer Studie zur Wirksamkeit dieser Therapien hervor, die von einem Forscher der Weill … Weiterlesen

Neuere Antiepileptika: Studie untersuchte Suizidrisiko

Warnhinweis zum Suizidrisiko bei neueren Medikamenten gegen Krampfanfälle ist unzureichend belegt: Studie 03.08.2021 Die meisten Medikamente gegen Krampfanfälle (Antiepileptika oder Antikonvulsiva genannt) enthalten einen Warnhinweis, der auf erhöhte Suizidalität hinweist: Die Einnahme dieses Medikaments kann das Suizidrisiko erhöhen. Nun haben Forscher, darunter Dr. Michael Sperling, Professor des Fachbereichs für Neurologie und Direktor des Labors für … Weiterlesen

Auswirkungen von Antiepileptika in Schwangerschaft auf Kognition des Kindes

Studie untersuchte Folgen von Antiepileptika-Exposition in Schwangerschaft auf kognitive Entwicklung von Kindern (2 Jahre) von Frauen mit Epilepsie 09.06.2021 Eine in JAMA Neurology veröffentlichte Studie legt nahe, dass es keinen Unterschied bei den kognitiven Leistungen im Alter von 2 Jahren zwischen Kindern gesunder Frauen und Kindern von Frauen mit Epilepsie gibt, die während der Schwangerschaft … Weiterlesen

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren