Schwangerschaft: Bestimmte Antiepileptika mit Autismus / Intelligenzminderung verbunden

Risiko für Autismus-Spektrum-Störung und intellektuelle Beeinträchtigung kann bei pränataler Exposition gegenüber Topiramat, Valproat und bestimmten Duopharmaka erhöht sein 31.05.2022 Eine pränatale Exposition gegenüber Topiramat, Valproat und bestimmten Duotherapien ist mit einem erhöhten Risiko für Autismus-Spektrum-Störungen und intellektuelle Beeinträchtigungen verbunden laut einer in JAMA Neurology veröffentlichten Studie. Dr. Marte-Helene Bjørk von der Universität Bergen in Norwegen … Weiterlesen

Antidepressiva während Schwangerschaft mit Epilepsie bei Kindern verbunden?

Mütterlicher Gebrauch von serotonergen Antidepressiva in der Schwangerschaft und Risiko von Krampfanfällen beim Kind 12.05.2022 Eine neue Studie deutet darauf hin, dass die Einnahme von Antidepressiva durch Mütter während des ersten Trimesters der Schwangerschaft das Risiko für Epilepsie und Krampfanfälle bei Säuglingen nicht erhöht. Die Studie wurde in der Online-Ausgabe von Neurology, der medizinischen Fachzeitschrift … Weiterlesen

Fenfluramin wirksam bei Lennox-Gastaut-Syndrom

Wirksamkeit und Sicherheit von Fenfluramin bei der Behandlung von Krampfanfällen im Zusammenhang mit dem Lennox-Gastaut-Syndrom 03.05.2022 Bei Patienten mit Lennox-Gastaut-Syndrom ist die prozentuale Verringerung der Häufigkeit von Sturzanfällen unter Fenfluramin größer als unter Placebo. Dies geht aus einer in JAMA Neurology veröffentlichten Studie hervor. Dr. Kelly G. Knupp vom Children’s Hospital Colorado in Aurora und … Weiterlesen

Perampanel bei pädiatrischer Epilepsie gut verträglich

PROVE-Phase IV-Studie zu Perampanel in der praktischen klinischen Versorgung von Patienten mit Epilepsie: Zwischenanalyse bei pädiatrischen Patienten 18.03.2022 Täglich oral eingenommenes Perampanel wurde im Allgemeinen gut vertragen, und die Retentionsraten bei Epilepsiepatienten im Alter von 1 bis unter 18 Jahren waren günstig, so das Ergebnis einer kürzlich im Journal of Child Neurology veröffentlichten Studie. Dr. … Weiterlesen

Antiepileptika-Blutkonzentrationen während der Schwangerschaft

Blutkonzentrationen gängiger Antiepileptika sinken während Schwangerschaft; Krampfanfälle drohen 15.02.2022 Die Blutkonzentration vieler häufig verwendeter Antiepileptika sinkt mit Beginn der Schwangerschaft drastisch ab, berichten Forscher der University of Pittsburgh und der University of Minnesota in JAMA Neurology. Die Studie Die im Rahmen der multizentrischen Studie Maternal Outcomes and Neurodevelopmental Effects of Antiepileptic Drugs (MONEAD) gesammelten Erkenntnisse … Weiterlesen

Cannabis gegen Epilepsie bei Kindern wirksam

Cannabis als Ganzpflanze wirksam und verträglich bei behandlungsresistenter pädiatrischer Epilepsie 17.12.2021 Medizinisches Cannabis als Ganzpflanze scheint bei Kindern mit schwer behandelbarer Epilepsie wirksam und gut verträglich zu sein, so das Ergebnis einer im BMJ Paediatrics Open veröffentlichten Studie. Rayyan Zafar von DrugScience in London und Kollegen führten eine retrospektive Studie durch, bei der klinische Daten … Weiterlesen

Epilepsie – Levetiracetam vs. Oxcarbazepin: Frakturrisiko bei Kindern

Auswirkungen von Levetiracetam und Oxcarbazepin auf das 4-Jahres-Fragilitätsfrakturrisiko bei präpubertären und pubertären Kindern mit Epilepsie 20.09.2021 Eines der beiden am häufigsten verschriebenen Medikamente gegen Krampfanfälle kann das Risiko für Knochenbrüche bei Kindern mit Epilepsie erhöhen, wie eine Studie von Michigan Medicine ergab. Die in der Fachzeitschrift Epilepsia veröffentlichte Studie untersuchte die Auswirkungen von Levetiracetam und … Weiterlesen

Wirksamkeit von 4-Aminopyridin gegen Epilepsie

4-Aminopyridin: Erste spezifische medikamentöse Therapie für eine schwere Frühform der Epilepsie (‚gain-of-function‘-KCNA2-Enzephalopathie) 03.09.2021 Epilepsie tritt in verschiedenen Formen auf. Bei der genetisch bedingten Form treten bereits im ersten Lebensjahr schwere epileptische Anfälle auf. Die Krankheit geht mit schweren Entwicklungsstörungen einher: Das Gehen fällt ihnen schwer, sie haben Konzentrationsschwierigkeiten und später Probleme beim Sprechen, Rechtschreiben und … Weiterlesen

Infantile Spasmen: Vergleichende Wirksamkeit der Erstbehandlung

Empfohlene Erstbehandlungen für kindliche Spasmen sind anderen Therapien überlegen 01.09.2021 Kinder mit infantilen Spasmen, einer seltenen Form epileptischer Anfälle, sollten mit einer der drei empfohlenen Therapien behandelt werden, und von der Anwendung nicht standardisierter Therapien sollte dringend abgeraten werden. Dies geht aus einer Studie zur Wirksamkeit dieser Therapien hervor, die von einem Forscher der Weill … Weiterlesen

Neuere Antiepileptika: Studie untersuchte Suizidrisiko

Warnhinweis zum Suizidrisiko bei neueren Medikamenten gegen Krampfanfälle ist unzureichend belegt: Studie 03.08.2021 Die meisten Medikamente gegen Krampfanfälle (Antiepileptika oder Antikonvulsiva genannt) enthalten einen Warnhinweis, der auf erhöhte Suizidalität hinweist: Die Einnahme dieses Medikaments kann das Suizidrisiko erhöhen. Nun haben Forscher, darunter Dr. Michael Sperling, Professor des Fachbereichs für Neurologie und Direktor des Labors für … Weiterlesen