ACE-Hemmer

Definition / Wirkweise

Ein Angiotensin-Converting-Enzym-Inhibitor (ACE-Hemmer oder Inhibitor) ist ein pharmazeutisches Medikament, das hauptsächlich zur Behandlung von Bluthochdruck (erhöhter Blutdruck) und kongestiver Herzinsuffizienz eingesetzt wird.

Diese Medikamentengruppe bewirkt eine Entspannung der Blutgefäße sowie eine Abnahme des Blutvolumens, was zu einem niedrigeren Blutdruck und einem geringeren Sauerstoffbedarf des Herzens führt. Sie hemmen das Angiotensin-konvertierende Enzym, einen wichtigen Bestandteil des Renin-Angiotensin-Systems.

Liste der ACE-Hemmer

Häufig verschriebene ACE-Hemmer sind

  • Benazepril
  • Zofenopril
  • Perindopril
  • Trandolapril
  • Captopril
  • Enalapril
  • Lisinopril
  • Ramipril

Nebenwirkungen

Zu den häufigen Nebenwirkungen gehören:

  • Hypotonie,
  • Husten,
  • Hyperkaliämie,
  • Kopfschmerzen,
  • Schwindel,
  • Müdigkeit,
  • Übelkeit und
  • Niereninsuffizienz.


Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)