Lofepramin (Gamonil)

Wirkung

Wirkstoff: Lofepramin gehört zur Klasse der Dibenzazepine und zur Wirkstoffgruppe der trizyklischen Antidepressiva (Nichtselektive Monoamin-Wiederaufnahmehemmer (NSMRI)).
Wirkung auf die Psyche: antidepressiv
Nicht mehr im Handel.

Medikamente, die den Wirkstoff Lofepramin enthalten: Gamonil.

Nebenwirkungen

Mögliche Nebenwirkungen:

Häufig bei Lofepramin: Unruhe, Schlafstörungen, Schwindel, Kopfschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden, Übelkeit, Verstopfung (Ostipation).

Seltener bei Lofepramin: Mundtrockenheit, Beschwerden beim Wasserlassen, Schwitzen, Müdigkeit, Beschleunigung des Herzschlags, Blutdruckabfall. Allergische Reaktionen: Hautreaktionen, Juckreiz, Sonnenallergie, Gesichtsschwellungen, Hautblutungen, Schleimhautentzündungen, Sehstörungen.

Selten bei Lofepramin: überaktivität, Verwirrtheitszustände, wahnhafte Reaktionen, Missempfindungen (Kribbeln, Taubheitsgefühle), sexu. Störungen, Geschmacksstörungen, Gelbsucht.

Sehr selten bei Lofepramin: Störungen der Bewegungsabläufe, Veränderungen Blutbild mit Verminderung der weißen Blutkörperchen, Krampfanfälle, Brustschwellung, Milchabsonderung, Ohrensausen, Hodenbeschwerden.



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament. Aus Lesbarkeitsgründen bitte Komma, Punkt und Absatz setzen (keine persönlichen Angaben - wie Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren