Sufentanil (Sufenta) Erfahrungen, Erfahrungsberichte

Erfahrungen, Erfahrungsberichte zu: Sufentanil (Sufenta)


Erfahrungen mit Sufenta (Sufentanil)

16.07.2014 – Kommentar von nip:

„Sufentanil ist ein leistungsfähiges synthetisches Opioid-Analgetikum, etwa 5 bis 10 mal stärker als das Analogon, Fentanyl“

Ich habe nur von einer Person gehört, dass sie es bekommen hat, und diese Person war eine Frau mit Krebs, die auf 1000mg (ja, 1 Gramm) Methadon pro Tag war, aber hatte immer noch schwere Durchbruchschmerzen. Sie benötigte so viel Sufenta, dass das Krankenhaus tatsächlich nichts mehr hatte und musste ihr stattdessen super hohe Dosen Fentanyl geben, denn das war das stärkste was sie noch da hatten und trotzdem hatte sie noch Schmerzen … ja, das war ein Ceiling-Effekt!

Wie auch immer, hat jemand schon Erfahrungen damit? Wenn dem so ist, nehme ich an, es war in einem Krankenhaus? Ich könnte mir nicht vorstellen, dass man genug von einem Arzt verschrieben bekommt lol, selbst wenn man auf dem Sterbebett läge.

11.11.2014 – re: Erfahrungen – Kommentar von Bryan:
Man kann es nur im Krankenhaus bekommen, wenn man bereits Opiate bekommen hat. Ich wette, es kostet tausend pro Schuss. Krankenhäuser sind verdammt teuer. obwohl es sicher eine illegale Verwendung gib, wie Junkie-Ärzte oder Chemiker, aber nicht viel, denn die meisten Leute werden nicht an dieses Medikament kommen. Aber wer weiß, vielleicht rauchen wir eines Tages Sufenta-Patches in ein paar Jahren.

01.02.2015 – re: Erfahrung – Kommentar von Chris 75:
Hallo, ist schon länger her, dass hier einer über Sufenta geschrieben hat. Ich bekomme das jetzt seit ca. 14 Tagen über die implantierte Schmerzpumpe. Ich glaube, ich bereue den Schritt auch schon(hatte vorher MST). Seit einer Woche nur noch Durchfall, kann nicht richtig trinken und so sedierend wie alle sagen (oder Müdigkeit) ist es bei mir auch nicht. Im Gegenteil, ich schlafe fast gar nicht mehr. Muss aber auch sagen, das ich noch nicht die richtige Dosis habe. Schmerzen sind elend vorhanden. Komme da im Moment noch nicht klar. Wer kann, lässt lieber die Finger davon.

12.11.2017 Kommentar von trier:

Für eine Operation wurde ich mal damit narkotisiert, wenn ich mich nicht irre. Das war wie ein Hammerschlag. Nach dem Aufwachen war mir etwas übel, musste mich aber nicht übergeben. Mir war auch etwas schwindlig, hatte aber ein ziemliches Stimmungshoch. Ich kann mir vorstellen, dass man von dem Medikament ziemlich schnell süchtig wird, aber immerhin ist es ja auch für Operationen gedacht, nicht wahr; und so oft werde ich ja nicht operiert. Und hinterher kann man doch leichtere Schmerzmittel nehmen als Sufenta. Beruhigend ist aber, dass es solche starken Schmerzmedikamente gibt, sollte man mal wirklich schlimme Schmerzen bekommen.

Schmerzpumpe Sufentanil?

29.12.2018 – Kommentar von Lipfan:

Hallo,
meine 74 Jahre alte Mutter hat schreckliche rheumatoide Arthritis und Osteoarthritis. Sie hatte die Schmerzpumpe für ca. 3 Jahre. Sie begann mit Dilaudid was nicht richtig gewirkt hat und nach drei Monaten wechselte sie auf Morphin, was sie seitdem nimmt. Das Problem ist, dass meine Mutter immer noch sehr starke Schmerzen mit der Pumpe auf zehn hat und sie geht bis 12, aber der Rheumatologe meiner Mutter hat uns an den Schmerzarzt verwiesen, damit der Pumpe senkt. Der Schmerzarzt denkt jetzt, dass meine Mutter Sufentanil versuchen sollte, da die Schmerzen nicht genug gesenkt werden. Hat jemand Erfahrung mit diesem Medikament? Wird es einen starken Entzug vom Morphium geben?
Vielen Dank im Voraus !

Schlimme Alpträume nach Narkose

07.09.2019 – Kommentar von nolo:

Ich wurde mehrstündig operiert und bekam Sufentanil. Das hat ganz schön reingehauen. Anschließend noch ein anderes Schmerzmittel. Am nächsten Tag hatte ich dann schlimme Alpträume. Und zwar bin ich immer wieder aufgewacht und hatte immer den gleichen schlimmen Alptraum. War das der Entzug von Sufenta oder Wechselwirkungen durch die verschiedenen Schmerzmittel? Ich hatte schon vorher zwei Narkosen sowas aber noch nicht erlebt. Kennt vielleicht jemand sowas oder weiß jemand Bescheid?

Sufentanil gegen Rückenschmerz

14.09.2020 – Kommentar von Banidi:

Ich habe das Medikament gegen die Schmerzen durch meinen Bandscheibenvorfall bekommen. Ich kanns absolut nicht empfehlen. Ich hatte es erst einen Tag genommen und schon bekam ich einen Tinnitus und ich hörte ziemlich schlecht. Nicht noch mal.


Lesen Sie >>> hier <<< über weitere Informationen und aktuelle News zu diesem Medikament.





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie voller Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren