SGLT-2-Hemmer bei Herzinsuffizienz

Risiko für kardiovaskulären Tod und Krankenhausaufenthalt wegen Herzinsuffizienz unabhängig von der linksventrikulären Ejektionsfraktion reduziert 04.09.2022 Natrium-Glukose-Cotransporter 2 (SGLT-2)-Inhibitoren senken das Risiko für kardiovaskuläre Todesfälle und Krankenhausaufenthalte wegen Herzinsuffizienz bei Patienten mit Herzinsuffizienz, unabhängig von der Ejektionsfraktion. Dies geht aus einer zeitgleich in The Lancet veröffentlichten und auf dem European Society of Cardiology Congress 2022 präsentierten … Weiterlesen

Herzinsuffizienz: Acetazolamid hilft bei Behandlung von Volumenüberladung

Höhere Rate erfolgreicher Dekongestion bei Zugabe von Acetazolamid zu Schleifendiuretika bei Patienten mit akuter dekompensierter Herzinsuffizienz 29.08.2022 Bei Patienten mit akuter dekompensierter Herzinsuffizienz führt die Zugabe von Acetazolamid zu einer Schleifendiuretika-Therapie zu einer erhöhten Inzidenz einer erfolgreichen Dekongestion (Reduktion der Volumenüberladung). Dies geht aus einer im New England Journal of Medicine veröffentlichten Studie hervor. Dr. … Weiterlesen

Herzinsuffizienz: Kognitive Beeinträchtigung durch Sacubitril / Valsartan?

Neprilysin-Hemmung hat keinen Einfluss auf die kognitive Funktion bei Patienten mit Herzinsuffizienz 28.08.2022 Sacubitril/Valsartan (Handelsname: Entresto) verändert im Vergleich zu Valsartan die kognitiven Funktionen von Patienten mit Herzinsuffizienz und leicht reduzierter oder erhaltener Auswurffraktion nicht. Dies geht aus aktuellen Forschungsergebnissen hervor, die auf dem ESC-Kongress 2022 vorgestellt wurden. Kognitive Beeinträchtigungen bei Herzinsuffizienz Schätzungen zufolge weisen … Weiterlesen

COVID-19-Impfstoffe senken Sterblichkeitsrate bei Herzinsuffizienz

Zusammenhang zwischen verringerten Krankenhausaufenthalten und Sterblichkeit bei COVID-19-geimpften Patienten mit Herzinsuffizienz 17.06.2022 Laut einer im Journal of Cardiac Failure veröffentlichten Studie ist die COVID-19-Impfung mit einer signifikanten Verringerung der Sterblichkeit bei Patienten mit Herzinsuffizienz verbunden. Dr. Kipp W. Johnson von der Icahn School of Medicine am Mount Sinai in New York City und Kollegen untersuchten … Weiterlesen

T2-Diabetes: Jardiance verringert Hospitalisierungsrisiko wegen Herzinsuffizienz vs DPP-4-Hemmern u. GLP-1-Rezeptor-Agonisten

Jardiance verringerte das relative Risiko einer Hospitalisierung wegen Herzinsuffizienz um 50 % im Vergleich zu DPP-4-Hemmern und um 30 % im Vergleich zu GLP-1-Rezeptor-Agonisten bei Erwachsenen mit Typ-2-Diabetes in der EMPRISE-Studie 06.06.2022 Zwei Analysen der endgültigen US-Daten der EMPagliflozin compaRative effectIveness and SafEty (EMPRISE)-Real-World-Studie zeigen, dass Jardiance® (Empagliflozin) im Vergleich zu zwei anderen Klassen von … Weiterlesen

Kardiovaskuläre Ergebnisse von SGLT-2-Hemmern bei Diabetes Typ 2

Risiko für Schlaganfall, Herzinfarkt und Gesamtmortalität bei SGLT-2-Hemmern und Metformin ähnlich; Hospitalisierung wegen Herzinsuffizienz ist geringer 25.05.2022 Bei Patienten mit Typ-2-Diabetes (T2D), die Natrium-Glukose-Cotransporter-2-Inhibitoren (SGLT-2-Hemmer) als Erstlinientherapie erhalten, ist das Risiko für Schlaganfall, Herzinfarkt und Gesamtmortalität ähnlich hoch wie bei mit Metformin behandelten Patienten, und das Risiko für eine Hospitalisierung wegen Herzinsuffizienz (HH) ist geringer … Weiterlesen

Colchicin verbessert Überleben bei Herzinsuffizienz

Zusammenhang zwischen der Einnahme von Colchicin bei akuter Gicht und dem klinischen Ergebnis bei akuter dekompensierter Herzinsuffizienz 20.05.2022 Das gängige Gichtmedikament Colchicin verbesserte die Überlebensrate von Patienten, die mit einer sich verschlimmernden Herzinsuffizienz ins Krankenhaus eingeliefert wurden, laut einer Studie des University of Virginia Health System erheblich. Die Forscher glauben, dass Colchicin auch das Risiko … Weiterlesen

Wirksamkeit von Forxiga bei Herzinsuffizienz unabhängig von Ejektionsfraktion

Ergebnisse der Phase-III-Studien DELIVER und DAPA-HF belegen die Wirksamkeit von Forxiga bei Herzinsuffizienz unabhängig von der Ejektionsfraktion 06.05.2022 Wichtige Ergebnisse der Phase-III-Studie DELIVER zeigen, dass Forxiga (Dapagliflozin) von AstraZeneca eine statistisch signifikante und klinisch bedeutsame Senkung des primären zusammengesetzten Endpunkts kardiovaskulärer Tod oder Verschlechterung der Herzinsuffizienz (HF) erreicht. Die Studie wurde bei Patienten mit HF … Weiterlesen

Dapagliflozin von Nutzen bei Herzinsuffizienz, unabhängig von Gebrechlichkeit

Verringertes Risiko für eine Verschlechterung der Herzinsuffizienz oder kardiovaskulären Tod unter Dapagliflozin unabhängig von Gebrechlichkeit 26.04.2022 Dapagliflozin verringert das Risiko einer Verschlechterung der Herzinsuffizienz oder eines kardiovaskulären Todes unabhängig vom Gebrechlichkeitsstatus laut einer in den Annals of Internal Medicine veröffentlichten Studie. Dr. Jawad H. Butt von der Universität Glasgow im Vereinigten Königreich und Kollegen untersuchten … Weiterlesen

SGLT2-Inhibitoren reduzieren Krankenhausaufenthalte bei Herzinsuffizienz

Jedoch kein Hinweis auf Schutz vor Gesamtmortalität, Fortschreiten der Nierenerkrankung oder Nierenversagen; erhöhtes Risiko einer Genitalinfektion 13.04.2022 Bei Patienten mit Herzinsuffizienz verringern Natrium-Glukose-Cotransporter-2 (SGLT2)-Hemmer die Zahl der Krankenhausaufenthalte aufgrund von Herzinsuffizienz und kardiovaskulärem Tod, erhöhen aber das Risiko für Infektionen im Genitalbereich. Dies geht aus einer in den Annals of Internal Medicine veröffentlichten Übersichtsarbeit hervor. … Weiterlesen