Zolpidem

Zolpidem ist ein Beruhigungs-, Schlafmittel. Handelsnamen sind: Ambien, Bikalm, Dorlotil, Ivadal, Mondeal, Stilnox, Zoldem, Zoldorm. ATC-Code von Zolpidem ist N05CF02. Der Wirkstoff Zolpidem ist ein Imidazopyridin-Derivat.

Nebenwirkungen

Zolpidem

Zolpidem Strukturformel

Mögliche Nebenwirkungen, die häufig bei Zolpidem auftreten sind:

  • Müdigkeit am folgenden Tag,
  • Kopfschmerzen, Schwindel, Vertigo
  • Dämpfung der Empfindungen,
  • Aufmerksamkeitstörungen, Verwirrtung,
  • Magen-Darm-Störungen,
  • doppeltes Sehen,
  • Reaktionen der Haut,
  • Gedächtnisverluste.

Gelegentlich vorkommende Nebenwirkungen können Müdigkeit, Muskelschwäche und Ataxie sein.

Selten sind:

  • Verminderte Libido,
  • Gedächtnislücken: anterograde Amnesie
  • andere Verhaltensstörungen vor allem bei älteren
  • paradoxe Reaktionen: Psychische u. paradoxe Reaktionen, wie Unruhe, Agitiertheit, Reizbarkeit, Agressivität, Wahn, Wutanfälle,
  • Depression: bereits vorhandene Depression kann demaskiert werden.
  • Albträume, Halluzinationen, Psychosen, Schlafwandeln,

Es kann zu einer körperlichen und psychischen Abhängigkeit kommen;

Nach Abbruch der Therapie mit Zolpidem kann es zu Entzugssymptomen kommen und es können Rebound-Phänomene auftreten. Missbrauch ist bei Patienten mit Mehrfachabhängigkeit unter Zolpidem zu beobachten.



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Erfahrungsberichte werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht. Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)! Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)