Antidiabetika gegen Alzheimer

Diabetes-Medikamente könnten die Schwere der Alzheimer-Krankheit lindern

02.11.2018 Menschen mit Alzheimer-Krankheit, die mit Diabetes-Medikamenten behandelt wurden, zeigten deutlich weniger Marker der Krankheit – darunter abnormale Mikrovaskulationen und unregulierte Genexpressionen – im Gehirn im Vergleich zu Alzheimer-Patienten ohne Behandlung mit Antidiabetika laut einer in PLOS One veröffentlichten Studie.

Weniger Alzheimer-Läsionen bei Diabetikern

Zwei frühere Mount Sinai Studien fanden heraus, dass die Gehirne von Menschen mit Alzheimer-Krankheit und Diabetes weniger Alzheimer-Läsionen hatten als Gehirne von Menschen mit Alzheimer-Krankheit ohne Diabetes. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass Antidiabetika eine schützende Wirkung auf das Gehirn von Alzheimer-Patienten haben.

Um festzustellen, was auf molekularer Ebene passiert, entwickelte das Forscherteam des Mount Sinai eine Methode, um Hirnkapillaren aus dem Hirngewebe von 34 Menschen mit Alzheimer und Typ-2-Diabetes, die mit Antidiabetika behandelt wurden, zu separieren und sie mit Gewebe aus 30 Gehirnen von Menschen mit Alzheimer ohne Diabetes und 19 Gehirnen von Menschen ohne Alzheimer und Diabetes zu vergleichen.

Da die meisten Menschen mit Diabetes mit Insulin oder oralen Medikamenten behandelt werden, konnten die Wissenschaftler ihre Ergebnisse nicht mit Hirngewebe von Menschen mit Alzheimer-Krankheit und Diabetes vergleichen, die nicht mit Antidiabetika behandelt wurden, schreiben die Forscher um Vahram Haroutunian von der Icahn School of Medicine at Mount Sinai.

Veränderungen der molekularen RNA-Marker

Dann untersuchten sie die Gefäße und das Hirngewebe separat, um die mit der Alzheimer-Krankheit verbundenen Veränderungen der molekularen RNA-Marker für Hirnkapillarzellen und die Insulinsignalisierung zu messen.

Die Werte von etwa der Hälfte dieser Marker waren in den Gefäßen und im Hirngewebe in der Gruppe mit Alzheimer und Diabetes reduziert. Die überwiegende Mehrheit der RNA-Veränderungen bei der Alzheimer-Krankheit fehlte bei denjenigen Alzheimer-Patienten, die mit Antidiabetika behandelt worden waren.
© arznei-news.de – Quellenangabe: PLOS One – doi.org/10.1371/journal.pone.0206547



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)