Analkarzinom / Analkrebs – Medikamente

Liste der eingesetzten Medikamente

Liste der beim Analkarzinom eingesetzten oder in der Entwicklung befindlichen Medikamente:

Neuer Behandlungsansatz bei fortgeschrittenem Analkarzinom

22.10.2018 Die Ergebnisse einer multizentrischen, randomisierten Phase-II-Studie mit Open-Label zu fortgeschrittenem Analkarzinom behandelt mit Cisplatin plus 5-Fluorouracil (5-FU) vs. Carboplatin plus wöchentliches Paclitaxel bei Patienten mit inoperablen, lokal rezidivierenden oder metastatischen behandlungsnaiven Erkrankungen wurde auf dem European Society for Medical Oncology (ESMO) Congress 2018 vorgestellt.

Aufgrund der kleinen Patientenpopulationen gibt es nur sehr wenige Belege für die Richtlinien bei Behandlungsentscheidungen, und es fehlt ein internationaler Konsens unter den Ärzten. Die Ergebnisse dieser Studie werden einen neuen Standard in der Versorgung dieser seltenen Krebsart setzen, schreiben die Studienautoren.

Die Studie analysierte die Daten von 91 Patienten aus vier Ländern, darunter Großbritannien, Norwegen, die USA und Australien.

Die Forscher fanden heraus, dass eine Chemotherapie-Kombination aus Carboplatin und Paclitaxel – die vor allem zur Behandlung anderer Krebsarten wie Eierstock-, Gebärmutter- und Lungenkrebs eingesetzt wird – insgesamt besser abschneidet als eine Chemotherapie mit Cisplatin und 5-Fluorouracil.

In der Studie schnitten Carboplatin und Paclitaxel sowohl hinsichtlich der Überlebensraten als auch der Sicherheit besser ab. Wenn sich Analkrebs ausgebreitet hatte oder nach der Behandlung wieder auftrat, hatten die Ärzte bislang Cisplatin und 5-Fluorouracil als die bevorzugte Erstlinientherapie angesehen.

Studienleiterin Dr. Sheela Rao, Onkologin am Royal Marsden, sagte: Die Ergebnisse dieser Studie werden die Patientenversorgung sofort verändern. Während die Behandlung mit Cisplatin und 5-Fluorouracil allgemein als eine vernünftige Option für fortgeschrittenen Analkrebs angesehen wurde, wissen wir heute, dass Carboplatin und Paclitaxel effektiver und besser verträglich sind. In unserer Studie lebten diese Patienten insgesamt sieben Monate länger.

Etwa 30 Prozent der Menschen mit Analkarzinom werden eine fortgeschrittene Erkrankung entwickeln, die nicht operativ behandelt werden kann, und alle diese Patienten kommen für diese Chemotherapie-Kombination infrage, schreiben die Forscher.
© arznei-news.de – Quellenangabe: Royal Marsden



Schreiben Sie uns über Ihre Erfahrungen mit diesem Medikament:

Kommentare werden nach Prüfung auf Arznei-News.de veröffentlicht.
Machen Sie bitte keine persönlichen Angaben (wie Name, Geburtsdatum, Anschrift, Telefon-Nr., Email-Adresse etc.)!
Benutzen Sie bitte aus Lesbarkeitsgründen auch Komma, Punkt und Absatz. :-)