Antigerinnungsmedikamente – Hinweise auf Blutungsrisiken

Antigerinnungsmittel

Die Zulassungsinhaber von Eliquis®, Pradaxa® und Xarelto® weisen in einem Informationsbrief auf die Risikofaktoren für Blutungen, sowie auf die Hinweise zur Dosierung, zu den Gegenanzeigen, Vorsichtsmaßnahmen und Warnhinweisen zum Gebrauch der Medikamente.

Eliquis, Pradaxa und Xarelto - Blutungsrisiken

Die Unternehmen Bayer Pharma AG, Bristol-Myers Squibb/Pfizer EEIG und Boehringer Ingelheim International GmbH weisen auf die allen Medikamenten gemeinsamen Gegenanzeigen:

  • Kontraindikation bei akuten, klinisch relevanten Blutungen.
  • Nicht angezeigt bei Läsionen oder klinischen Situationen, bei denen schwere Blutungen auftreten könnten.
  • Kontraindiziert bei gleichzeitiger Anwendung anderer Medikamente gegen die Blutgerinnung.

Die den Medikamenten Eliquis, Pradaxa und Xarelto spezifischen Kontraindikationen sind den Beipackzettel/Fachinformationen zu entnehmen.

© arznei-news.de – Quelle: Bayer, Bristol-Myers Squibb/Pfizer, Boehringer Ingelheim International; Sept. 2013



Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren