Lisdexamfetamin (Elvanse)

Psychostimulans – Psychopharmaka

Lisdexamfetam ist ein Arzneimittel aus der Gruppe der Phenylisopropylamine – ein Psychostimulantium, und wird bei bei Kindern und Jugendlichen zur Behandlung von ADHS eingesetzt. ATC-Code ist N06BA12, Handelsnamen sind: Elvanse (EU), Vyvanse (USA).

News zu diesem Medikament

ADHS-Medikament Elvanse bald auf dem Markt

Lisdexamfetamin: Shire Pharmaceuticals melden, dass ihr ADHS-Präparat Elvanse im Juni in Deutschland verkauft werden soll, nachdem die BfArM im März dem Amphetamin die Zulassung erteilt hatte.

Indikation von Elvanse

Elvanse ist zugelassen worden für die Behandlung von Kindern (ab sechs Jahren) und Jugendlichen mit ADHS, Binge-Eating-Störung. In den USA wird der Wirkstoff unter dem Namen Vyvanse, in Europa als Elvanse, verkauft.

Wenn sich die Symptome der ADHS selbst nach einem Monat nicht gebessert haben, muss Elvanse abgesetzt werden.

Sollte es zu einer Verschlechterung des Zustandes kommen, muss die Dosis angepaßt oder Elvanse abgesetzt werden.

Vor dem Beginn einer Behandlung mit Lisdexamfetamin muss der kardiovaskuläre Zustand (inklusive Blutdruck und Herzfrequenz) untersucht und eine umfassende Anamnese erstellt werden.

Mögliche Nebenwirkungen

Die häufigsten Nebenwirkungen waren

  • Mundtrockenheit,
  • Kopfschmerzen,
  • Gewichtsabnahme,
  • Oberbauchschmerzen,
  • Verminderung des Appetits und
  • Schlafstörungen.
  • Lisdexamfetamin erhöhte den Pulsschlag um fünf Schläge pro Minute.

© arznei-news.de – Quelle: Shire Pharmaceuticals, April 2013

Weitere Nebenwirkungen sind denen anderer Psychostimulantien ähnlich.

ADHS-Medikament Lisdexamfetamin versagt in Depressionsstudien

Shire hat die Entwicklung von Vyvanse (in Europa als Elvanse vermarktet) gestoppt, nachdem der ADHS-Blockbuster bei der Behandlung von Depression in zwei Phase 3 Studien scheiterte.

Das Unternehmen veröffentlichte die Ergebnisse der Studien mit Elvanse (Wirkstoff Lisdexamfetamin) versus Placebo als adjunktive Behandlung von Major Depression bei Erwachsenen, die unzureichend auf eine Monotherapie mit üblichen Antidepressiva reagierten.

Elvanse erreichte das Hauptziel beider Studien nicht, so dass das Programm beendet worden ist.

Flemming Ornskov von Shire sagte, dass die Nachrichten enttäuschen, aber Lisdexamfetamin „ein wirkungsvolles und führendes Medikament bei ADHS“ wird später in diesem Jahr in den USA für Binge-Eating-Störung eingereicht werden.

© arznei-news.de – Quelle: Shire, Feb. 2014

Schreiben Sie uns >> hier << über Ihre Erfahrungen und lesen Sie die Erfahrungsberichte zu diesem Medikament.

Ads Blocker Image Powered by Code Help Pro

Bitte deaktivieren Sie Ihren Werbeblocker!

Arznei-News.de ist angewiesen auf Werbeerlöse. Deaktivieren Sie bitte Ihren Werbeblocker für Arznei-News!

Für 1,67€ – 2,99 € im Monat (kein Abo) können Sie alle Artikel werbefrei und uneingeschränkt lesen.

>>> Zur Übersicht der werbefreien Zugänge <<< 

Wenn Sie auf diese Seite zurückgeleitet werden:

Sie müssen Ihren Werbeblocker für Arznei-News deaktivieren, sonst werden Sie auf diese Seite zurückgeleitet. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie bei Ihrem Browser das Adblock-System ausschalten (je nach Browser ist das unterschiedlich, z.B. auf den Browser auf Standard zurücksetzen; nicht das “private” oder “anonyme” Fenster, oder die Opera- oder Ecosia-App benutzen), sollten Sie einen anderen Browser (Chrome oder Edge) verwenden.

Wie Sie Ihren Werbeblocker deaktivieren oder für Arznei-News eine Ausnahme machen, können Sie übers Internet erfahren oder z.B. hier:

https://www.ionos.de/digitalguide/websites/web-entwicklung/adblocker-deaktivieren/

Sobald Sie dann einen Zugang bzw. Mitgliedskonto erworben und sich eingeloggt haben, ist die Werbung für Sie auf Arznei-News deaktiviert.