Tirzepatid bei Diabetes Typ 2

  • 02.10.2021 Tirzepatid führte im Vergleich zu Insulin degludec bei Erwachsenen mit Typ-2-Diabetes in SURPASS-3-CGM-Substudie zu einer längeren „Time in Range“ … zum Artikel
  • 02.10.2021 Tirzepatid führte im Vergleich zu Insulin degludec bei Erwachsenen mit Typ-2-Diabetes in der SURPASS-3-MRT-Substudie zu größeren Verbesserungen des Leberfettanteils … zum Artikel
  • 27.06.2021 SURPASS-1-Ergebnisse zeigen überlegene HbA1C- und Körpergewichtsreduktion durch Tirzepatid gegenüber Placebo bei Erwachsenen mit Typ-2-Diabetes … zum Artikel
  • 25.05.2021 Tirzepatid erreicht alle primären und wichtigen sekundären Studienergebnisse gegenüber Insulin Glargin bei Erwachsenen mit Typ-2-Diabetes und erhöhtem kardiovaskulären Risiko … zum Artikel
  • 04.03.2021 Tirzepatid erzielte im Vergleich zu injizierbarem Semaglutid bei Erwachsenen mit Typ-2-Diabetes in allen drei Dosierungen eine überlegene A1C- und Körpergewichtsreduktion … zum Artikel
  • 17.02.2021 Tirzepatid verringerte in zwei Phase-3-Studien aus dem SURPASS-Programm von Lilly signifikant den Blutdruck und das Körpergewicht bei Menschen mit Typ-2-Diabetes … zum Artikel
  • 09.06.2019 Diabetes Typ II: Studienergebnisse zu Wirksamkeit und Verträglichkeit … zum Artikel
  • Weitere Infos, News zum Medikament Tirzepatid

Tirzepatid verringerte in zwei Phase-3-Studien aus dem SURPASS-Programm von Lilly signifikant den Blutdruck und das Körpergewicht bei Menschen mit Typ-2-Diabetes

17.02.2021 Tirzepatid führte bei Erwachsenen mit Typ-2-Diabetes in den klinischen Phase-3-Studien SURPASS-3 und SURPASS-5 von Eli Lilly and Company nach 52 bzw. 40 Wochen zu einer signifikanten Senkung des Blutdrucks und des Körpergewichts gegenüber dem Ausgangswert.

In den Topline-Ergebnissen wurden die primären und alle wichtigen sekundären Endpunkte für beide Ziele in SURPASS-3, in der Tirzepatid mit titriertem Insulin Degludec verglichen wurde, und in SURPASS-5, in der Tirzepatid mit Placebo verglichen wurde, erreicht, beide als Add-on zu titriertem Insulin Glargin.

Unter Verwendung der Wirksamkeitsschätzungen verringerte die höchste Dosis von Tirzepatid (15 mg) in SURPASS-3 den HbA1C-Wert um 2,37 Prozent und das Körpergewicht um 12,9 kg (13,9 Prozent) und in SURPASS-5 den HbA1C-Wert um 2,59 Prozent und das Körpergewicht um 10,9 kg (11,6 Prozent).

Bei der höchsten Dosis erreichten 62,4 Prozent der SURPASS-5-Teilnehmer – die eine durchschnittliche Diabetesdauer von 13,3 Jahren aufwiesen – einen HbA1C-Wert von weniger als 5,7 Prozent, also einen Wert, der bei Menschen ohne Diabetes erreicht wird.

In beiden Studien war das allgemeine Sicherheitsprofil von Tirzepatid ähnlich dem der etablierten Glucagon-like Peptide-1 (GLP-1)-Rezeptor-Agonistenklasse, wobei gastrointestinale Nebenwirkungen die am häufigsten berichteten unerwünschten Ereignisse waren und mit fortgesetzter Dosierung abnahmen.

SURPASS-3

SURPASS-3 war eine 52-wöchige randomisierte, offene Studie zum Vergleich der Wirksamkeit und Sicherheit von drei Tirzepatid-Dosierungen (5 mg, 10 mg und 15 mg) mit titriertem Insulin degludec bei Erwachsenen mit Typ-2-Diabetes, die eine unzureichende glykämische Kontrolle mit stabilen Dosen von Metformin mit oder ohne SGLT-2-Hemmer aufweisen. Die Studienteilnehmer waren Insulin-naiv und hatten eine durchschnittliche Diabetesdauer von 8,4 Jahren, einen Ausgangswert von 8,17 Prozent und ein Ausgangsgewicht von 94,3 kg.

SURPASS-5

SURPASS-5 war eine 40-wöchige randomisierte Doppelblindstudie, in der Wirksamkeit und Sicherheit von drei Tirzepatid-Dosierungen (5 mg, 10 mg und 15 mg) im Vergleich zu Placebo untersucht wurde, jeweils als Zusatztherapie zu titriertem Insulin glargin mit oder ohne Metformin bei Erwachsenen mit Typ-2-Diabetes. Die Studienteilnehmer hatten eine mittlere Diabetesdauer von 13,3 Jahren, einen Ausgangswert von 8,31 Prozent, ein Ausgangsgewicht von 95,2 kg und eine Ausgangsdosis von 37,6 Einheiten Insulin glargin pro Tag.
© arznei-news.de – Quellenangabe: Lilly.

Tirzepatid erzielte im Vergleich zu injizierbarem Semaglutid bei Erwachsenen mit Typ-2-Diabetes in allen drei Dosierungen eine überlegene A1C- und Körpergewichtsreduktion

04.03.2021 Tirzepatid führte bei Erwachsenen mit Typ-2-Diabetes in der 40-wöchigen klinischen Studie SURPASS-2 von Eli Lilly and Company in allen drei Dosierungen zu einer überlegenen Senkung des Blutzuckerspiegels (A1C) und des Körpergewichts gegenüber dem Ausgangswert im Vergleich zu injizierbarem Semaglutid 1 mg.

Wirksamkeit HbA1c, Körpergewicht

In den Topline-Ergebnissen der bisher größten SURPASS-Studie verringerte die höchste Tirzepatid-Dosis (15 mg) den Blutzuckerwert A1C um 2,46 Prozent und das Körpergewicht um 12,4 kg (27,3 lb., 13,1 Prozent).

Die niedrigste Dosis von Tirzepatid (5 mg) verringerte den Blutzuckerwert A1C um 2,09 Prozent und das Körpergewicht um 7,8 kg, verglichen zu Semaglutid mit 1,86 Prozent und 6,2 kg.

Darüber hinaus erreichten 51 Prozent unter Tirzepatid 15 mg einen A1C von weniger als 5,7 Prozent – das Niveau, das man bei Menschen ohne Diabetes vorfindet – im Vergleich zu 20 Prozent unter Semaglutid.

Sicherheit

Das allgemeine Sicherheitsprofil von Tirzepatid war ähnlich wie in früheren SURPASS-Studien und der gut etablierten Klasse der Glucagon-like Peptide-1 (GLP-1)-Rezeptor-Agonisten. In allen Behandlungsarmen waren die am häufigsten berichteten unerwünschten Ereignisse gastrointestinaler Natur.

SURPASS-2

SURPASS-2 war eine 40-wöchige, randomisierte, offene Studie zum Vergleich der Wirksamkeit und Sicherheit von Tirzepatid mit Semaglutid als Zusatztherapie zu Metformin bei Erwachsenen mit Typ-2-Diabetes. Die Studie umfasste 1.879 Teilnehmer mit einer durchschnittlichen Diabetesdauer von 8,6 Jahren, einem Ausgangs-A1C-Wert von 8,28 Prozent und einem Ausgangsgewicht von 93,7 kg.
© arznei-news.de – Quellenangabe: Lilly.





Diese Informationen sind NICHT als Empfehlung für ein bestimmtes Medikament zu verstehen. Auch wenn diese Berichte, Studien, Erfahrungen hilfreich sein können, sind sie kein Ersatz für die Erfahrung und das Fachwissen von Ärzten.

Welche Erfahrung haben Sie damit gemacht? Aus Lesbarkeitsgründen bitte Punkt und Komma nicht vergessen (keine persönlichen Angaben - wie voller Name, Anschrift etc).

Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren